Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
LVB wollen mit neuer Internetseite "internationale Maßstäbe" setzen

LVB wollen mit neuer Internetseite "internationale Maßstäbe" setzen

Nach eineinhalb Jahren Entwicklungszeit ging am Dienstagmittag der neue Internet-Auftritt der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) online. Etwa 30.000 Euro ließen sich die LVB den Schritt in die Zukunft kosten.

Voriger Artikel
Leipziger Lok-Fans ermöglichen schwerkrankem Jungen ein Treffen mit Philipp Lahm
Nächster Artikel
Ende der Tatra-Straßenbahnen in Leipzig eingeläutet

Die Suchfunktion auf der neuen Internetseite der Leipziger Verkehrsbetriebe.

Zu den wichtigsten Neuerungen zählt laut LVB-Marketing-Leiter Peter Nebe die vereinfachte Suche nach der nächstgelegenen Haltestelle und dem Ziel der Fahrt. Fortan brauchen Nutzer nur noch den Straßennamen parat zu haben und das System berechnet den kürzesten Weg per Tram, inklusive der vier nächsten Abfahrtszeiten in Echtzeit.

Navigiert wird nun über Icons. "Um die Seite übersichtlicher zu gestalten und einfacher bedienbar zu machen", so Nebe. "Wir wollten nicht allein den Anschluss an den allgemeinen Entwicklungsstand herstellen, sondern unsere Seite so aufstellen, dass sie den Anforderungen der nächsten Jahre gerecht wird." Dazu gehört vor allem, dass künftig Fahrplanauskünfte per Handy eingesehen und auch Tickets via Mobiltelefon gelöst werden können. 500 Testnutzer prüfen die Funktionen des sogenannten „easy.Go“ derzeit auf Herz und Nieren, in etwa zwei Wochen soll der offizielle Start für sämtliche User erfolgen.

Neu auch der Bereich „Meine LVB“: Hier können passwortgeschützt häufig benötigte, persönliche Fahrtdaten oder Verbindungen gespeichert werden.

Zurzeit ist die LVB-Seite nur auf Deutsch abrufbar. Wer Englisch oder Französisch spricht, müsse sich noch bis Anfang Februar gedulden, dann soll die Fremdsprachen-Funktion hinzugefügt sein. Probleme könnte es bis Ende der Woche für Nutzer des Internet-Explorers 6 geben, die allerdings mit dem Sicherheitsleck des Browsers zusammenhängen.

Mit an der Entwicklung beteiligt war auch Frank Hofmann, Professor für Multimediale Anwendung an der Hochschule Merseburg. Er meinte, die Seite setze internationale Maßstäbe im Bereich der Internetpräsenzen von Nahverkehrsanbietern. In einem Kunden-Workshop gewann man Erkenntnisse über die Wünsche der einzelnen Zielgruppen, vom Schüler bis zum Rentner. Technisch umgesetzt wurde die Seite von der Leipziger eWerk IT GmbH.

Die Internetseite der Leipziger Verkehrsbetriebe haben im vergangenen Jahr 2,9 Millionen Menschen besucht, hauptsächlich um sich über den Fahrplan zu informieren. Das letzte „Lifting“ liegt nun schon fünf Jahre zurück.

Johannes David

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr