Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
LWB-Wohnschule bewirbt sich um Leipziger Marketingpreis

Leipziger Marketingpreis 2016 LWB-Wohnschule bewirbt sich um Leipziger Marketingpreis

Der Leipziger Marketingpreis 2016 wirft seine Schatten voraus: Bis Ende September 2016 können sich Unternehmen mit besonderen Ideen und Konzepten bewerben. Die LVZ stellt in einer kleinen Reihe Firmen vor, die mitmachen. Heute:

Blick in die LWB-Wohnschule.

Quelle: Anja Jungnickel

Leipzig. Wohnungssuche? Mietvertrag? Kaution? Nebenkosten? Gerade junge Leute sind oft überfordert von der Vielfalt der Dinge, die sie beim Thema Wohnen im Auge haben müssten. Deshalb tüftelten Azubis der Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft (LWB) den bislang deutschlandweit einzigartigen Workshop „Wohnschule“ aus und bewerben sich damit um den Junioren-Marketingpreis Leipzig 2016.

Eine Stippvisite: Ein bisschen Lampenfieber haben die jungen LWB-Mitarbeiter natürlich, wenn sie den fast gleichaltrigen und nicht immer hochmotivierten Workshop-Teilnehmern gegenübertreten. Aber ihnen steht ein Sozialarbeiter des Jugendhaus Leipzig e.V. zur Seite, der moderiert, wenn die Aufmerksamkeit in der Runde mal nachlässt. Meist aber wird, angeregt durch verschiedene Spielrunden, offenherzig diskutiert. Die Teilnehmer-Gruppen bekommen 700 Euro Spielgeld, also etwa ein Lehrlingsentgelt plus Kindergeld, und sollen das auf Kärtchen aufteilen. Auf denen steht beispielsweise „Lebensmittel“, „Genussmittel“, „Hobby“, „Versicherungen“ – und eben auch „Wohnen“. Am Ende liegen mitunter nur zehn, aber auch schon mal 400 Euro auf den Wohnungs-Kärtchen. Den realen Werten zufolge bleiben für die eigenen vier Wände aber eigentlich um die 270 Euro. So genau hatte da noch keiner drüber nachgedacht. Die LWB-Azubis zeigen Grundrisse und Bilder von Wohnungen, die man dafür bekommen würde. Dieser Zwang zu Kompromissen wird heftig debattiert.

Mit ins Rennen um den Marketingpreis nehmen die LWB-Azubis noch reichlich selbst gestaltetes Material, beispielsweise eine Ratgeber-Broschüre für junge Mieter, die Karten für das Kostenspiel und Filme. Die Bewerbung dürfte ein spezieller Fall für die Jury werden. Marketing ist hier nämlich nicht vordergründig als Weg zur als Umsatzsteigerung gedacht. Das Unternehmen will mit der „Wohnschule“ seiner sozialen Verantwortung gerecht werden und verhindern, dass junge Menschen – egal wo sie wohnen – über Miet-Außenstände in eine mitunter lebenslange Schuldenspirale trudeln. (Workshops buchbar über wohnschule@lwb.de)

Abgabeschluss für Bewerbungen zum Leipziger Marketingpreis 2016 ist der 30. September. Infos: www.marketingpreis-leipzig.de

Von Marlies Heinz

Leipzig 51.3396955 12.3730747
Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Rückblick auf die LVZ-Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse 2017. Alle Gespräche noch einmal ansehen! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen multimedialen Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ der Stadt. Zum Start geht es in die alte Sternburg-Brauerei nach Lützschena. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr