Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
LWB startet Sanierungsprogramm für 9600 Plattenbau-Wohnungen in Leipzig

In Schönefeld und Dölitz LWB startet Sanierungsprogramm für 9600 Plattenbau-Wohnungen in Leipzig

2017 sollen zunächst 444 Wohnungen in Schönefeld-Ost und Dölitz energetisch ertüchtigt werden. Es wird der Auftakt für ein großes Plattenbau-Sanierungsprogramm bei der Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft (LWB).

Vorbild für das nun startende Plattenbau-Programm bei der LWB ist die energetische Sanierung des Kreuzstraßenviertels.

Quelle: Peter Usbeck

Leipzig. Nach langem Zögern packt die Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft (LWB) jetzt ein Problem an, das 9600 Plattenbau-Wohnungen aus DDR-Zeiten betrifft. Die bis zu 40 Jahre alten Häuser bekamen bei den großen Sanierungswellen nach der deutschen Wiedervereinigung nicht viel ab, bieten deshalb aber bis heute oftmals noch Kaltmieten unter 4,50 Euro.

Schon wegen der Einhaltung technischer Vorschriften müsse an vielen dieser Gebäude bald etwas geschehen, erklärte Geschäftsführerin Gabriele Haase. Das kommunale Unternehmen habe mit Hilfe der Firma DSK Städtebau ein Konzept erstellt, um den Sanierungsstau deutlich zu verringern. 2017 sollen zuerst die beiden 16-Geschosser in der Volksgartenstraße 26 und 28 (Schönefeld-Ost) und die Fünfgeschosser in der Georg-Maurer-Straße 1-23 (Dölitz) energetisch saniert werden, so Haase. Insgesamt 444 Wohnungen erhielten dabei zeitgemäße Wärmedämmungen, optimierte Heizanlagen, neue Fenster und Eingangstüren. „Ab 2018 ist geplant, die Sanierungen in Schönefeld-Ost und Dölitz fortzusetzen und in Grünau und Paunsdorf zu beginnen.“

Wie berichtet, hatte die ab November in den Ruhestand wechselnde LWB-Chefin für den Bereich Wohnungswirtschaft seit Langem darauf gedrungen, mehr für die Plattenbauten des größten Vermieters in Leipzig zu tun. Eigentlich müssen Immobilien etwa alle 20 Jahre instandgesetzt werden. Wegen eines LWB-Finanzskandals nach der Wende gab es für die 9600 Plattenbau-Wohnungen aber kaum Geld – häufig wurde dort nur die Innenausstattung (Bad und Küche) verbessert. Um das Versäumte nachzuholen, sind laut Haase Investitionen „im unteren dreistelligen Millionenbereich“ notwendig. Dies sei nur langfristig finanzierbar, weil das Unternehmen noch immer Kredite über 570 Millionen Euro abzustottern hat.

Vorbild für die Mammut-Aufgabe ist das Kreuzstraßenviertel. Mit Fördermitteln des Bundes wurden dort seit 2010 gut 1000 Plattenbau-Wohnungen energetisch saniert. Dieser Test kam bei den Mietern gut an, weil die Modernisierungsumlagen fast durch Einsparungen bei den Heizkosten ausgeglichen wurde. Auch beim neuen Plattenkonzept gelte es, „Mietsprünge möglichst zu vermeiden sind“, so Haase.

Die Pflege der Bestände von insgesamt 35 000 Wohnungen stehe auch sonst weiter im Fokus. Mit Ausnahme zweier Kitas (an der Brüderstraße mit 135 Plätzen und an der Watestraße in Lößnig mit 167 Plätzen) würden deshalb 2017 keine Neubau-Vorhaben begonnen. Für die jüngst (mit Blick auf die wachsende Stadt) diskutierte Aufstockung von Häusern seien ebenfalls noch keine konkreten Projekte in Sicht, fuhr Haase fort. Längerfristig plane die LWB aber, an der Bernhard-Göring-Straße einen L-förmigen Neubau mit 113 Wohnungen, sechs Gewerbeflächen und Tiefgarage zu errichten. Um private oder genossenschaftlich organisierte Baugruppen beim Bau preisgünstigen Wohnraums zu unterstützen, sei Ende September ein Vertrag mit dem Amt für Stadterneuerung (ASW) unterzeichnet worden. Demnach sollen bald zwei LWB-Grundstücke per Konzeptvergabe ausgeschrieben werden.

Von Jens Rometsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das WGT lockte auch 2017 Fans der Schwarzen Szene aus der ganzen Welt nach Leipzig. Wir zeigen einen Rückblick in Fotos, Videos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig, zeigen aber auch, was man aus den alten Gebäuden so alles machen kann. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr