Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Lässt sich Pik Leipzig gratulieren? – Leipziger Bergfans in Mittelasien
Leipzig Lokales Lässt sich Pik Leipzig gratulieren? – Leipziger Bergfans in Mittelasien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 31.07.2014
De schneebedeckte Pik Leipzig in Asien.

Jeweils waren die Wetterbedingungen alles andere als ideal, vor allem der viele Schnee machte den beiden Expeditionen zu schaffen. Nun haben sie sich im übertragenen Sinne vereint, wollen mit gemeinsamen Kräften den Aufstieg wagen, der zur Premiere vor einem Vierteljahrhundert im bewegten Jahr 1989 mit den vielen turbulenten Ereignissen fast unbemerkt geblieben war.

Letzte Details waren vor der Reise nach Mittelasien in den Hohburger Bergen an der Schwarzen Wand besprochen worden. Mittlerweile sind die sechs Leipziger Bergfans bereits auf dem Anmarsch. Oder besser gesagt Anflug, denn über Istanbul ging es am Dienstag zunächst in die südkirgisische Stadt Osch am Rand des Ferghanatals. Dies, wie die Expeditionäre mitteilten, nicht ohne Probleme. Denn sämtliche Koffer eines Teils der Gruppe waren in der türkischen Hauptstadt liegengeblieben. "Eigentlich wollten wir schon am Mittwochmorgen die etwa sieben Stunden nach Achyk-Su Richtung Pik Leipzig fahren. Nun mussten wir die Abfahrt um mindestens zwei Tage verschieben", berichtete Christian Vettermann.

Allerdings hatte die Verzögerung auch einen Vorteil: Der Einkauf auf dem wegen eines Feiertags fast leergefegten Basar konnte so am unfreiwilligen Wartetag nachgeholt werden. Weitere wichtige Nachricht: Der geplante Gipfelsturm samt Gratulation zum 25. Geburtstag von Pik Leipzig zwischen dem 10. und 12. August liegt noch im Bereich des Möglichen.

www.pik-leipzig.de

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 01.08.2014

Martin Pelzl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kritik an der geplanten Bezuschussung des 100. Deutschen Katholikentages 2016 in Leipzig ist heftig. Der Stadtrat hat die Entscheidung vertagt - nach Intervention der Grünen, die die Förderung von der zugesagten Million auf 300 000 Euro senken wollen.

31.07.2014

Die Al-Rahman-Moschee im Leipziger Zentrum-Nord soll nach dem Willen ihres umstrittenen Imam Hassan Dabbagh zwei Minarette bekommen. Eine entsprechende Bauvoranfrage sei bei der Stadt eingereicht worden, hieß es am Donnerstag bei der städtischen Pressestelle.

31.07.2014

Nach dem Hauseinsturz in der Eisenbahnstraße soll der Verkehr noch im August wieder ungestört fließen. Wie die Stadtverwaltung am Donnerstag mitteilte, beginnen nächsten Montag die Sicherungsarbeiten an dem Gebäude Nummer 43. Damit verschwindet auch die Langsamfahrstelle: Straßenbahnen waren bislang gezwungen, das marode Gebäude im Schritttempo passieren.

31.07.2014
Anzeige