Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Landgericht entscheidet: Architekten der Arena müssen Dachreparatur zahlen

Landgericht entscheidet: Architekten der Arena müssen Dachreparatur zahlen

Das Leipziger Landgericht hat am Donnerstag  der Klage der Stadt Leipzig gegen die Architekten der Arena auf dem Sportforum stattgegeben. Danach muss das Stuttgarter Konstruktionsbüro 260.000 Euro für eine Reparatur des Daches der Sporthalle an die Kommune zahlen.

Voriger Artikel
Wegen Hausabriss: Nürnberger Straße von Freitag bis Montag gesperrt
Nächster Artikel
Familien können am Sonntag das Völkerschlachtdenkmal erkunden

Die Architekten der Arena müssen zahlen.

Quelle: Uwe Pullwitt

Leipzig. "Wir waren von Anfang an der Meinung, dass die Gegenseite für diesen Schaden aufkommen muss", sagte Stadt-Anwalt Bert Brümmendorf. "Der Fehler war ja schon während der Bauphase festgestellt worden, daher verwundert es schon, dass die Mängelbeseitigung nicht besser überwacht wurde." Die Arena wurde im Jahr 2002 eröffnet. Wie berichtet, oblag dem Stuttgarter Architektenbüro bei dem 42-Millionen-Euro-Projekt auch die Verantwortung für die Bauüberwachung. Schon beim Bau traten Probleme mit dem Aluminiumdach auf. Es regnete durch. Nach Ansicht der Stadt handelt es sich dabei nicht allein um einen Bauausführungs-, sondern auch Konstruktionsfehler. Die Halle sei nur deshalb undicht, argumentieren die Rathaus-Juristen, weil sich das Aluminiumdach ausdehne und die Dehnungsfugen nicht entsprechend angepasst sind.

Wie das nur provisorisch geflickte Alu-Dach dauerhaft dicht gemacht werden kann, ist dabei längst klar. Schon im Vorfeld des Prozesses hatte es dazu Verhandlungen zwischen der Kommune und der Architekturfirma gegeben. Eine Ausschreibung fand bereits statt. Eine Baufirma, die das Dach in Stand setzen kann, stand bereits in den Startlöchern. Letztlich konnten sich beide Seiten nur nicht darüber einigen, wer die Kosten trägt. Leipzig lehnte eine Beteiligung ab. Die Architekten wiederum können sich das Geld auch nicht von der Firma holen, die das Dach einst montierte. Denn die ist inzwischen pleite. Das Urteil des Landgerichts ist noch nicht rechtskräftig. Der Beklagten steht das Rechtsmittel der Berufung zu.

Klaus Staeubert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr