Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lange war Degner krank, jetzt lacht er wieder: „Der liebe Gott will mich noch nicht haben“

Classic-Open-Impresario Lange war Degner krank, jetzt lacht er wieder: „Der liebe Gott will mich noch nicht haben“

Bei den 22. Classic Open, die am 5. August auf dem Leipziger Markt eröffnet werden, will der künstlerische Leiter Peter Degner erstmals wieder öffentlich auftreten. Er hat gesundheitlich ein hartes Jahr hinter sich - erst wurde ihm ein Fuß amputiert, dann ein bösartiges Karzinom entfernt.

Leipzig.

Gute Nachricht für die 22. Leipziger Classic Open vom 5. bis 14. August: Der Impresario will erstmals wieder in die Öffentlichkeit gehen und jeden Abend persönlich vor Ort sein. Seiner Gesundheit zuliebe will er es aber ruhiger angehen lassen, nicht mehr von Tisch zu Tisch sausen, sondern mehr Zeit in einer extra für ihn vorgesehenen Lounge verbringen. „Ich freue mich auf mein Publikum, weil ich gerne für die Leute da bin. Von ihnen bekomme ich viele Streicheleinheiten zurück“, sagt er. Obwohl der einst stramme Bursche nur noch 69 Kilo wiegt – in den Tiefen seines Kleiderschranks weiß er noch ein paar spektakuläre Outfits. Außerdem ist seine persönliche Modeberaterin und Maßschneiderin Carmen Thöne-Bucataru fleißig für ihn im Einsatz. Vorher muss der künstlerische Leiter des Open-Air-Musikfestes aber seine Koffer packen und zu einer vierwöchigen Reha nach Berggießhübel in die Sächsische Schweiz fahren.

Rückblick: Nach den Classic Open 2015 hatte es den Leipziger Kulturveranstalter regelrecht von den Brettern gehauen. Seit dem 2. September lag er in Schkeuditz im Krankenhaus. Erst Anfang Januar wurde er entlassen und hielt sich bis Mitte März in einer Reha-Einrichtung in Thüringen auf. Dort lernte er das Laufen mit Beinprothese. Obwohl die Anpassung der Prothese an den Beinstumpf bis heute nicht abgeschlossen ist und Degner nachts mit Phantomschmerzen kämpft – er ist nicht wehleidig. „Bis zu meinem 61. Geburtstag war ich nie krank. Danach habe ich eben überall zugegriffen, wo eine Krankheit verteilt wurde“, lacht er.

Dass ihm das Publikum die Treue hält, kann er gar nicht genug würdigen: „Ich freue mich, dass mir so viele Leute auf der Straße Glück und Gesundheit wünschen. Ich freue mich über die vielen Einträge bei Facebook. Und ich kann mich nur bedanken bei allen Partnern, Freunden und Sponsoren, die mich die ganze Zeit unterstützt und mir viel Arbeit abgenommen haben.“

Eigentlich sollte er leichten Sport treiben, „aber dazu habe ich keine Lust“, gibt er zu. Dafür hat er Kochen gelernt: „Nudeln, gekochte Eier oder gefüllte Paprikaschoten mache ich mir jetzt selbst.“ Seit September hat Degner nichts Alkoholisches mehr getrunken, und er hat sich aus der Öffentlichkeit stark zurückgezogen. Dafür schreibt er mit einem Co-Autor an seinen biografischen Erinnerungen. Veröffentlichen will er sie, wenn er 65 geworden ist und zum 25. Mal Classic Open gemacht hat.

Dann wird er vielleicht auch die Episode mit dem Gehstock erzählen, der ihm Besuch von der Polizei einbrachte: Dem frisch Amputierten wurde in der Rehaklinik der Gehstock beschlagnahmt, weil er eine herausziehbare Stichwaffe enthielt. Mittlerweile ist das Verfahren eingestellt, Degner muss keine Strafe wegen unerlaubten Waffenbesitzes zahlen. Er bekommt den Stock aber nicht zurück.

Die diesjährigen Classic Open werden am Freitag, 5. August, eröffnet und enden am Sonntag, 14. August. Täglich ab 11 Uhr erklingt auf dem Markt heitere Klassik. Um 14 Uhr finden öffentlich Proben und Soundchecks statt. Die Livekonzerte enden um 22 Uhr. Als Gastronomen bewirten Augustus-Catering, Barthels Hof, Fairgourmet, Marriott-Hotel, Ratskeller, Thüringer Hof und die ESG Getränkevertriebs GmbH die Gäste. Veranstalter der Classic Open sind die Peter-Degner-Stiftung und die SC DHfK Leipzig Sport GmbH.

Von Kerstin Decker

Leipzig 51.3396955 12.3730747
Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr