Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leerstehende Schule in Kleinzschocher soll saniert werden - Oberschule geplant
Leipzig Lokales Leerstehende Schule in Kleinzschocher soll saniert werden - Oberschule geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:58 16.12.2014
Die leerstehende ehemalige 55. Mittelschule in Kleinzschocher soll saniert und 2017 als Oberschule wiedereröffnet werden. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Für das Vorhaben werden rund 11,1 Millionen Euro veranschlagt, davon sollen rund 4,3 Millionen aus Fördergeldern kommen. Zuvor muss der Stadtrat im Januar einer entsprechenden Vorlage der Verwaltung zustimmen.

Bis 2008 wurde der Bau von der 55. Mittelschule genutzt, danach diente er als Übergangslösung für das Kantgymnasium. Seit zwei Jahren steht die Schule leer. Nun machte steigender Bedarf an Oberschulplätzen in Grünau und Kleinzschocher die Reaktivierung nötig, hieß es.

Im Zuge der Sanierung sollen das Gebäude trocken gelegt, Fenster und Türen erneuert, die Putz- und Klinkerflächern saniert und das Dach neu eingedeckt werden. Zudem sollen Innenausbau und Einrichtung grundlegend modernisiert werden. Dabei werden auch zwei rollstuhlgerechte Aufzüge und Rampen eingebaut, um künftig einen barrierefreien Zugang zur Schule zu ermöglichen.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Leipzig wird es in diesem Jahr aller Voraussicht nach keine weiße Weihnacht geben. Stattdessen könnten die Temperaturen in den kommenden Tagen deutlich steigen, sagte Thomas Hain vom Deutschen Wetterdienst (DWD).

16.12.2014

Die Leipziger Tafel ist ein wichtiger Bestandteil des sozialen Netzwerks der Messestadt. Hunderte Menschen in prekären Lebenssituationen erhalten in den beiden Ausgabestellen täglich für kleines Geld Lebensmittel von Supermärkten, Bäckereien und Co.

16.12.2014

Der City-Tunnel und das neue S-Bahn-Netz Mitteldeutschland haben den Leipziger Verkehrsbetrieben (LVB) zahlreiche Fahrgäste abgejagt. Die LVB sprechen von insgesamt fünf Millionen Passagieren, die sie im Vergleich zum Vorjahr verloren haben.

15.12.2014
Anzeige