Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leibniz-Institute: Leipzig liegt vor Dresden

Dubnow-Übernahme Leibniz-Institute: Leipzig liegt vor Dresden

Leipzig zieht bei der Zahl Leibniz-Institute an Dresden vorbei: Derzeit haben in beiden Städten jeweils vier Einrichtungen der renommierten Leibniz-Wissenschaftsgemeinschaft (WGL) ihren Sitz, nun sind die Weichen für eine fünfte an der Pleiße gestellt.

Leipzig hat nach der Übernahme des Simon-Dubnow-Instituts für jüdische Geschichte und Kultur jetzt fünf Leibniz-Institute – im Bild das Rechen- und Logistikzentrum des Leibniz-Instituts in der Permoserstraße.
 

Quelle: André Kempner

Leipzig.  Leipzig zieht bei der Zahl Leibniz-Institute an Dresden vorbei: Derzeit haben in beiden Städten jeweils vier Einrichtungen der renommierten Leibniz-Wissenschaftsgemeinschaft (WGL) ihren Sitz, nun sind die Weichen für eine fünfte an der Pleiße gestellt. Basierend auf einem von der gemeinsamen Wissenschaftskonferenz von Bund und Ländern gefassten Beschluss, wird das bisher als kooperative Einrichtung der hiesigen Uni firmierende Simon-Dubnow-Institut für jüdische Geschichte und Kultur (DI) zum 1. Januar 2018 in die WGL aufgenommen. Damit verbunden sind ein neues Finanzierungsmodell und eine Statusaufwertung.

Zugleich ist inzwischen geklärt, wer das Direktorat des 1995 gegründeten DI übernehmen wird, nachdem sich der bisherige Chef Professor Raphael Gross nach Berlin verabschiedet hatte. Wie berichtet, ist er zum Präsidenten der dortigen Stiftung Deutsches Historisches Museum berufen worden und tritt die Stelle demnächst an. Künftig wird die namhafte israelische Historikerin Yfaat Weiss das Dubnow-Institut mit seinen rund 20 Mitarbeitern leiten. Die 54-Jährige behält aber parallel zu ihrer neuen Stelle in Leipzig ihre Professur für jüdische Geschichte an der Hebräischen Universität in Jerusalem.

Sachsens Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange (SPD) dankte Gross für sein Wirken an der Spitze des Institutes, das unter seiner Ägide in den letzten zwei Jahren produktiv umstrukturiert und durch Drittmittelprojekte finanziell gestärkt worden sei. Mit dem Amtsantritt von Weiss verbindet die Ministerin auch eine „höhere Vernetzungsdichte“ des DI. Für Uni-Rektorin Beate Schücking ist Weiss eine Wunschkandidatin. „Ich habe sie als hoch engagierte Wissenschaftlerin kennengelernt, die sich besonders stark für Nachwuchsforscher einsetzt.“

Schon seit 2010 gibt es Bestrebungen des Freistaates Sachsen, das vom Land jährlich mit rund 1,2 Millionen Euro grundfinanzierte Dubnow-Institut in die Leibniz-Gemeinschaft zu überführen. Zu dem Projekt lieferte dann im Februar dieses Jahres der Wissenschaftsrat eine Stellungnahme. Die fiel durchwachsen aus. In der Bewertungsskala von „Exzellent“ über „Sehr gut“, „Gut“ bis „Nicht hinreichend“ bekam das in der Goldschmidtstraße beheimatete DI ein „Gut“. Damit war weiter vakant, ob der Sprung in die WGL gelingt. Nun wird er aber zum Jahreswechsel 2017/18 vollzogen – und Leipzig hat dann fünf Leibniz-Einrichtungen: Die seit 1992 bestehenden Institute für Länderkunde, für Troposphärenforschung und für Oberflächenmodifizierung sowie das erst Anfang 2017 in die WGL integrierte Institut für die Geschichte und Kultur des östlichen Europas und das DI. Finanziert werden sie je zur Hälfte aus der Bundes- und der Landeskasse.

Von Mario Beck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig, zeigen aber auch, was man aus den alten Gebäuden so alles machen kann. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr