Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzig Marathon sorgt am Sonntag für jede Menge Einschränkung auf Straße und Schiene
Leipzig Lokales Leipzig Marathon sorgt am Sonntag für jede Menge Einschränkung auf Straße und Schiene
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 20.04.2010
Anzeige
Leipzig

Denn die Sportveranstaltung sorgt zwischen 8 und 16 Uhr für zahlreiche gesperrte Straßen und Umleitungen.

Dir Strecke reicht in groben Zügen vom Sportforum über den Waldplatz, die Friedrich-Ebert-Straße, am Rathaus vorbei bis zum Augustusplatz. Von dort geht es zur Prager Straße, über die Connewitzer Straße, die Probstheidaer Straße bis zur Zwickauer Straße. Dann geht es über die Richard-Lehmann-Straße in die Südvorstadt, weiter über die August-Bebel-Straße und die Kurt-Eisner-Straße bis zum Schleußiger Weg und zur Rödelstraße. Über die Antonienstraße und die Erich-Zeigner-Allee geht es wieder in Richtung Norden. Weitere Stationen sind die Zschochersche Straße und die Lützener Straße, bevor es über die Jahnallee wieder bis zum Zentralstadion und zur Arena geht.

Behinderungen auf der ganzen Strecke

Laut Ordnungsamt kommt es auf der gesamten Marathonstrecke zu Einschränkungen, die Umleitungen sind großräumig ausgeschildert. Die Friedrich-Ebert-Straße vom Westplatz bis zur Karl-Tauchnitz-Straße sowie die Harkortstraße sind nur in südlicher Richtung befahrbar, heißt es laut Mitteilung der Stadt. Die Anfahrt zu Uniklinik und Notaufnahme sei über die B2 sichergestellt. An der Prager Straße, Höhe Ostplatz, soll es eine weitere Zufahrt zur Liebigstraße geben.

Besonders betroffen sind die Wohngebiete, die sich innerhalb der Laufroute befinden. Dazu zählen die Südvorstadt, das Musikviertel, das Bachstraßenviertel und Teile Schleußigs. Die Südvorstadt und das Musikviertel sind laut Ordnungsamt ausschließlich über die Brücke Wundtstraße, also die B2 von Süden her erreichbar. Ebenso möglich ist es, von Westen über den Schleußiger Weg auf die B2 nach Süden zu fahren. In Richtung Südvorstadt müssen Autofahrer dann an der Richard-Lehmann-Straße abfahren und gelangen dann in umgekehrter Richtung ans Ziel.

Bachstraßenviertel und Schleußig sind laut Ordnungsamt bis 13.15 Uhr über die Südvorstadt und die Karl-Tauchnitz-Straße erreichbar. Dieser Zugang fällt danach weg, dafür ist ab etwa 13.30 die Harkortstraße wieder offen.

Zahlreiche Umleitungen bei Bus und Bahn

Auch Straßenbahnen und Busse sind von den Sperrungen betroffen. So fährt die Linie 2 von etwa 12.30 bis 16.15 Uhr als Linie „E“ zwischen Lausen, Adler und Angerbrücke, ab 15.30 Uhr fährt die 2 planmäßig. Die Linien 2E und 8E fahren während des Marathons nicht. Gleiches gilt ab 9.30 Uhr für die Linie 14. Die Linie 8 wird bis etwa 13.30 Uhr zwischen Wilhelm-Leuschner-Platz und Waldplatz über den Martin-Luther-Ring , den Dittrichring und den Ranstädter Steinweg zur Jahnallee umgeleitet. Die Linie 9 fährt zwischen Wilhelm-Leuschner-Platz und Connewitzer Kreuz über den Peterssteinweg und die Karl-Liebknecht-Straße. Außerdem ist auf den Linien 1, 9, 10, 11 und 16 mit Verspätungen zu rechnen.

Im Busverkehr fällt die 89 zwischen 7.30 und 15.30 Uhr aus, die 74 fährt bis 15.30 nur von Holzhausen bis zur Naunhofer Straße, die Haltestellen Altes Messegelände, Deutsche Nationalbibliothek und Deutscher Platz werden nicht bedient. Die Linie 131 fährt bis 16 Uhr nicht bis zum Bahnhof sondern nur ab und bis Angerbrücke. Busse der Linie 412 und 100 verkehren am Morgen nur von und bis zum Connewitzer Kreuz. Die Linie 79 steuert zwischen 8.30 und 15 Uhr nicht die Haltestellen Prager-/Russenstraße, Probstheida, Höltystraße und Meusdorf an.

Umgeleitet wird die Linie 70 von 8 bis 16 Uhr in beide Richtungen. Zwischen der Riebeck-/Stötteritzer Straße und Richard-Lehmann-/Karl-Liebknecht-Straße fahren die Busse auf Ausweichrouten. Fahrgäste der Linien 60 und 70 sollten wegen Kreuzungspunkten mit der Laufstrecke mit Unregelmäßigkeiten rechnen, heißt es weiter.

Stephan Lohse

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Koloss beginnt zu bröckeln. Trotz der Diskussionen um den Abriss des früheren Kaufhauses am Brühl, kommen die Bagger der besser als „Blechbüchse“ bekannten Konstruktion immer näher.

20.04.2010

Die Leipziger Thomaskirche sucht bundesweit nach einem Pfarrer. Pfarrer Peter Amberg ist nach zwölf Jahren an die Christuskirche in Eutritzsch gewechselt, daher ist eine der beiden Stellen unbesetzt.

20.04.2010

Schulklassen, die sich am bundesweiten „Tag gegen Lärm" am 28. April eingehender mit dem Thema befassen möchten, können sich noch bis zum Montag an das Umweltinformationszentrum wenden.

20.04.2010
Anzeige