Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzig: Schlobachshof in Böhlitz-Ehrenberg wird zwangsversteigert
Leipzig Lokales Leipzig: Schlobachshof in Böhlitz-Ehrenberg wird zwangsversteigert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:23 11.02.2016
Idyll ohne Zukunft: Nach vielen Problemen und der Schließung fällt jetzt endgültig der Hammer: Schlobachshof wird zwangsversteigert. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Es ist ein idyllisches Areal, 14 Hektar groß und mitten im nördlichen Leipziger Auenwald an der Lützschenaer Straße 200 gelegen. Schlobachshof gehörte fast 20 Jahre lang zu den beliebtesten Ausflugszielen der Messestädter. Dort gab es Kindertheater und Konzerte, frischen Kuchen oder Brot aus dem historischen Backofen, auch zahlreiche Tierarten von der Ziege bis zum Sattelbauchschwein waren auf dem Reiterhof hautnah zu besichtigen. Dazu natürlich viele Pferde, Ponys und ein Esel.

Nun kommt das Gelände unter den Hammer – am 12. Mai im Amtsgericht Leipzig. Im Exposé zur Versteigerung wird der Verkehrswert des Grundstücks mit reichlich einer Million Euro angegeben. Immer wieder Probleme hatte vor allem die Lage des Hofs bereitet – in gleich drei ökologischen Schutzgebieten sowie obendrein noch in einem riesigen Reserve-Überflutungspolder der Stadt Leipzig. Ende 2011 wurde das Nahleauslassbauwerk erstmals seit über 50 Jahren wieder geöffnet, um Leutzsch und Böhlitz-Ehrenberg vor einem Hochwasser zu schützen. Schlobachshof versank deshalb in den abgeleiteten Fluten. Im Sommer darauf musste Eigentümerin Birgit Stanuschwewski den Ausflugsbetrieb einstellen und die Gaststätte schließen. Das endgültige Aus brachte die erneute Flutung der Burgaue 2013. Für eine aktuelle Stellungnahme war die Familie am Mittwoch nicht zu erreichen.

Mehr über die Hintergründe und über die Historie von Schlobachshof lesen Sie im LVZ-E-Paper und in der Print-Ausgabe vom 11. Februar.

Von Jens Rometsch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von wegen Hypezig: Laut einer aktuellen YouGov-Umfrage ist Leipzig bundesweit eine der unattraktivsten Großstädte. Die Messestadt landet in dem Ranking sogar noch hinter Dresden. Dabei sprechen die Zahlen eine andere Sprache.

12.02.2016
Lokales Einsatz nach BSG-Chemie-Spiel in Zwenkau - Leipziger Polizist wegen Körperverletzung im Amt verurteilt

Das Leipziger Amtsgericht hat einen Polizisten wegen gefährlicher Körperverletzung im Amt und Freiheitsberaubung zu einer Geldstrafe von 5850 Euro verurteilt. Der mitangeklagte Polizeimeister Sascha S. (28) hingegen wurde freigesprochen.

11.02.2016

Fabian Kahl ist aus der ZDF-Sendung „Bares für Rares“ bekannt. Weniger bekannt ist, dass er in Leipzig wohnt. Er wurde vom ZDF auf einem Antik- und Trödelmarkt auf der Agra entdeckt – unter anderem wegen seines auffälligen Äußeren.

11.02.2016
Anzeige