Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzig-Seehausen soll ein neues Feuerwehrgerätehaus bekommen
Leipzig Lokales Leipzig-Seehausen soll ein neues Feuerwehrgerätehaus bekommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 06.04.2016
Das neue Gerätehaus in Seehausen soll sich an dem in Mölkau investieren (Hier zu sehen beim Feuerwehrfest 2010). Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Die Freiwillige Feuerwehr Nordost soll ein neues Gerätehaus in Seehausen bekommen. Darauf verständigten sich die Mitglieder der Dienstberatung von Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD), teilte die Stadt am Dienstag mit. Der Neubau für rund 1,71 Millionen Euro soll sich am Gerätehaus in Mölkau orientieren. Er umfasst eine Fahrzeughalle mit drei Stellplätzen und einen zweigeschossigen Trakt mit Umkleideräumen, Werkstatt und Schulungszimmern.

Die Ratsversammlung muss dem Plan noch zustimmen. Baubeginn soll im Juli 2017 sein, die Fertigstellung ist für die zweite Jahreshälfte 2018 avisiert. Derzeit seien drei Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr Nordost veraltet, hieß es.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn der Stadtrat zustimmt, werden zwei verschlissene Brücken in Leipzig durch Neubauten ersetzt. Die Landsberger Brücke und die denkmalgeschützte Messebrücke an der Alten Messe seien nicht mehr sanierbar, teilte die Stadt mit.

05.04.2016

Wüstenstaub aus der Sahara hat den Himmel über Leipzig in den vergangenen Tagen milchig-blau gefärbt. Wissenschaftler konnten teils starke Konzentrationen von Partikeln aus der nordafrikanischen Wüste über der Stadt nachweisen.

05.04.2016

Leipzigs Innenstadt zieht immer mehr Shopping-Touristen an. Die Hälfte des Umsatzes in den City-Läden wird mittlerweile mit Kundschaft erzielt, die nicht in der Messestadt wohnt. Durch die Eröffnung von Primark an diesem Donnerstag dürfte der Anteil auswärtiger Einkäufer weiter steigen. Vor allem gelte das für den Samstag-Nachmittag, sagen unabhängige Fachleute.

08.04.2016
Anzeige