Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzig bekommt Fördergelder für Denkmalpflege in Waldstraßenviertel und Innenstadt

Leipzig bekommt Fördergelder für Denkmalpflege in Waldstraßenviertel und Innenstadt

Dekorierte Fassaden sowie eine beeindruckende Architektur im Waldstraßenviertel und in der Leipziger Innenstadt haben sich in den vergangenen Jahren zum Schmuckstück entwickelt.

Voriger Artikel
Botschafter der Integration: Zwei Leipziger Schüler erhalten Start-Stipendium
Nächster Artikel
Citytunnel Leipzig: Erster Abschnitt öffnet in knapp zwei Monaten – eigene Farbe für S-Bahn

Der Liviaplatz am Elstermühlgraben im Leipziger Waldstraßenviertel.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Für den Denkmalschutz vergeben Bund und Land erneut eine Finanzspritze: 3,274 Millionen Euro. „Das ist eine schöne Summe. Aber eigentlich ist es gar nicht mehr nötig, dort weiter zu sanieren“, meint Wolfgang Hocquél. Der Geschäftsführer der Kulturstiftung Leipzig kennt andere Gebiete, wo noch beachtliche Missstände herrschen.

„Das Problem ist, dass die Fördermittel in bestehende Projekte fließen“, erklärt Hocquél auf Anfrage von LVZ-Online. „Aber wir wären ja dumm, uns zu beschweren.“ Sowohl Waldstraßenviertel als auch die Innenstadt seien, im Vergleich zu anderen Stadtgebieten, in der Vergangenheit weitgehend saniert wurden.

Die 1,9 Millionen Euro für das Waldstraßen- und Bachstraßenviertel seien für den zweiten Bauabschnitt des Elstermühlgrabens vorgesehen. „Anders als in den Stadterneuerungsschwerpunkten Leipziger Osten/Westen und Grünau werden keine Maßnahmen an Gebäuden oder für die soziale Infrastruktur gefördert“, erklärt Fachreferentin Anne Kraft vom Dezernat Stadtentwicklung und Bau. Mit der erneuten Finanzspritze sollen die Ausgaben des Grünflächenamtes aus den Vorjahren finanziert werden. Die 1,374 Millionen Euro für die Innenstadt sollen unter anderem der Schloßgasse, dem Brunnen am Ring-Cafe, der Petersstraße, dem Umfeld der Höfe am Brühl und der Fassade der Oper zu Gute kommen.

„Tropfen auf dem heißen Stein“

Die Fördersumme von 1,9 Millionen Euro, von der ein Teil auch in das angrenzende Bachviertel fließt, bezeichnet der Vorsitzende des Bürgervereines Waldstraßenviertel, Torsten Rischk, als „einen Tropfen auf dem heißen Stein“. Im Vergleich zur Größe des Waldstraßenviertels, laut Büro-Leiterin Kirsten Schmidt das größte zusammenhängende Gründerzeitviertel Europas, sei die Summe nichts. Auch wenn der Stadtteil bereits umfassend saniert wurde, so gebe es vereinzelt noch Objekte, die baulich verbessert werden könnten.

Problemgebiete sind heute andere, so Hocquél. „Sinnvoll wäre es, zukünftig neue Fördergebiete auszuweisen." Ein Dorn im Auge sind ihm bislang noch Teile der Ostvorstadt, Plagwitz oder Lindenau. „Wohnhäuser oder Fabriken, aber auch der Felsenkeller haben noch Mängel“, weiß der ehemalige Referatsleiter für Denkmalschutz. „Dort fehlt das Geld.“

Auf Anfrage der Stadt heißt es dazu: Eine Neuaufnahme von Gebieten sei durch den Freistaat ausgeschlossen. „Plagwitz oder Lindenau sind aktuelle Schwerpunkte der Stadterneuerung“, sagt Fachreferentin Anne Kraft. Hier würden Mittel vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung sowie Mittel aus dem Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentre“ eingesetzt.

Gründerzeitgebäude sind Charme der Stadt

In Summe ist Hocquél sehr zufrieden mit dem Denkmalschutz in Leipzig. „Es herrscht eine großartige Qualität. Die Denkmalpflege ist hier eine Erfolgsstory.“ Überall in Leipzig seien Gebäude der Gründerzeit, die um 1900 gebaut wurden, zu sehen. „Das macht den

Charme in der Stadt aus“, betont er.

Im Vergleich zu Dresden oder Magdeburg seien seiner Meinung nach viele Häuser nach dem 2. Weltkrieg gut erhalten. „Viele sagten damals, Leipzig sei eine Ruinenstadt und nicht mehr zu retten“, erinnert sich Hocquél. „Insgesamt 15.000 Kulturdenkmäler haben wir hier. Von rund 40.000 Gebäuden stehen also etwa 30 Prozent unter Denkmalschutz. Das ist beachtlich.“

Annett Böhm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr