Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzig bekommt im Advent eine „Tafel der vier Pfoten“
Leipzig Lokales Leipzig bekommt im Advent eine „Tafel der vier Pfoten“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 04.11.2016
Heiko Amme möchte in diesem Advent mithelfen, dass jeder Vierbeiner in Leipzig einen vollen Napf findet. Quelle: privat
Anzeige
Leipzig

Das „Restaurant des Herzens“ hat eine lange Tradition in Leipzig. Jedes Jahr im Advent erhalten dort Bedürftige eine warme Mahlzeit serviert – in weihnachtlicher Atmosphäre. Ab dem 2. Dezember 2016 soll es nun erstmals auch eine „Tafel der vier Pfoten“ in der Messestadt geben. „Durch unsere Arbeit wissen wir, dass es vielen Tierhaltern schwer fällt, die Kosten für ihre Lieblinge aufzubringen“, erzählt Heiko Amme, der seit 2009 gemeinsam mit seinem Bruder Kai die Firma Anubis Tierbestattungen führt. „Es gibt genügend Haustiere, die in unserem Land Hunger leiden. Wir möchten dagegen etwas tun und hoffen, dass es klappt.“

An der „Tafel der vier Pfoten“ könne man zwar nicht Platz nehmen. Jedoch soll das Geschäft in der Bernhard-Göring-Straße 119 (unweit vom MDR-Gelände) in diesem Advent an jedem Freitag drei Stunden zusätzlich geöffnet werden. In dieser Zeit geht es ausschließlich um bedürftige Tierhalter, die sich dort eine Zuwendung abholen können. „Zumeist ist das ein Beutel mit Tiernahrung oder wichtigen Utensilien wie Katzenstreu. Halt das, was gerade gebraucht wird und was vorhanden ist“, sagt der 44-Jährige.

Natürlich sollen nur solche Vierbeiner sowie ihre Frauchen oder Herrchen von den Spenden profitieren, die es wirklich nötig haben. Die Brüder Amme vertrauen dabei aber auf die Ehrlichkeit der Leute und ihre Menschenkenntnis. „Wir sind ein renommiertes Unternehmen, das für mehr als 500 Kunden pro Jahr die Kremierung sowie den Transport des geliebten Tieres zuverlässig organisiert. Darunter sind nicht wenige, die die Kosten in Raten von fünf Euro pro Monat abstottern, weil sie sich einfach nicht mehr leisten können, aber eine würdevolle Bestattung für ihr Tier wünschen.“

Als erstes großes Unternehmen habe sich bereits der Leipziger Konsum bereit erklärt, die „Tafel der vier Pfoten“ mit Sachspenden zu unterstützen, fährt Amme fort. „Dafür sind wir außerordentlich dankbar. Auch gibt es viel Zustimmung zu der Aktion auf unserer Facebook-Seite. Selbst Tierfreunde aus Bayern und Hamburg haben dort schon angekündigt, uns Pakete mit Tiernahrung zu schicken.“ Spenden könnten zu den normalen Öffnungszeiten in der Bernhard-Göring-Straße 119 abgegeben werden, nach Möglichkeit hole sie das Team der Firma Anubis auch bei den Gebern ab.

Schon in den vergangenen Jahren hatte sich das Unternehmen immer wieder karitativ hervorgetan. So ging der Inhalt eines „Spenden-Hasen“ im Geschäft an die Tiernotrettung Leipzig oder an die Tierheime in Eilenburg und Breitenfeld.

Kontakt unter Telefon 0341 3067116 oder www.leipzig.anubis-tierbestattungen.de

Von Jens Rometsch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Etwa 200 Menschen haben am Montagabend in Leipzig gegen den „rechten Spuk“ demonstriert. Die Initiatoren bezogen sich bei dem Kostüm- und Laternenumzug durch Süden und Innenstadt unter anderem auf das Aufleben der Legida-Bewegung in der kommenden Woche.

31.10.2016

Am Montagabend begann die DOK Leipzig in der Messestadt. Anlässlich des Auftakts hob Sachsens Kunstministerin Eva-Maria Stange (SPD) die neu besetzte Jury als "deutliches Zeichen für interreligiöse Zusammenarbeit" hervor. Das Filmfest dauert bis zum 6. November.

01.11.2016

Was muss eine Stadt mitbringen, um in Zukunft erfolgreich zu sein, worauf kommt es an? Und wie steht Leipzig im Vergleich zu anderen Städten da? Was zeichnet die Stadt aus? Andreas Pinkwart, Rektor der HHL, beschäftigt sich wissenschaftlich mit diesem Thema – und im Interview mit der LVZ.

02.11.2016
Anzeige