Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzig erinnert an Opfer des Nationalsozialismus - Gedenkort für ermordete Kinder geplant

Leipzig erinnert an Opfer des Nationalsozialismus - Gedenkort für ermordete Kinder geplant

In der Messestadt wird am Mittwoch der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Im Ortsteil Abtnaundorf findet am Nachmittag auf dem Gelände des ehemaligen Außenkommandos des Konzentrationslagers Buchenwald eine Gedenkfeier mit Kranzniederlegung statt.

Voriger Artikel
Bundesverwaltungsgericht in Leipzig verhandelt über Post-Mindestlohn
Nächster Artikel
Stadt investiert 359.000 Euro in Brandschutz der Grundschule Holzhausen

Ein Denkmal erinnert auf dem Gelände ehemaligen Gelände der Buchenwald-Außenstelle in Abtnaundorf an die Verbrechen des NS-Regimes.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig. Bürgermeister Andreas Müller und Howard M.S. Kroch, ein Nachfahre der jüdischen Kaufmannsfamilie Kroch, erinnern an die Schrecken des Nationalsozialismus. Der Chor des Klinger-Gymnasiums unter Leitung von Michael Haffner umrahmt die Veranstaltung musikalisch.

Während der Veranstaltung bleibt die Theklaer Straße zwischen Stöhrerstraße und Braunstraße in der Zeit von 14.15 Uhr und 15.15 Uhr für den Verkehr gesperrt. Die Buslinien 70 und 79 werden in diesem Zeitraum umgeleitet.

Ebenfalls am Nachmittag wird im Neuen Rathaus die elektronische Fassung des im Jahre 2000 vom Stadtrat in Auftrag gegebenen Gedenk- und Totenbuches der Leipziger Opfer von 1933 – 1945 übergeben und die Ausstellung „65 Jahre Kriegsende – der Opfer gedenken“ eröffnet.

Leipzig will außerdem mit einem Gedenkort im Friedenspark an die nationalsozialistischen Euthanasieverbrechen an Kindern erinnern. Allein in der Heil- und Pflegeanstalt Leipzig-Dösen seien zwischen Oktober 1940 und Dezember 1943 insgesamt 551 Kinder ermordet worden, teilte die Stadt mit. Etwa 100 Opfer seien auf dem ehemaligen Neuen Johannisfriedhof, dem heutigen Friedenspark beerdigt worden.

„Der Gedenkort soll vorrangig mit Pflanzen gestaltet werden und damit ein lebendiges Gedenken versinnbildlichen“, erläutert Bürgermeister Thomas Fabian das Vorhaben. Der Bau soll bis zum 30. Oktober 2010 fertig gestellt werden. Die Kosten belaufen sich nach offiziellen Angaben auf 35.000 Euro. Davon sollen 15.000 Euro über Spenden, 10.000 Euro über Fördermittel und 10.000 Euro als Eigenanteil der Stadt bereitgestellt werden.

Leipzigs Oberbürgermeister Jung stimmte in seiner Dienstberatung am Dienstag für das Projekt. Im März soll der Stadtrat entscheiden.

Annett Riedel/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr