Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzig erwartet Temperatursturz – am Wochenende wird es unbeständig
Leipzig Lokales Leipzig erwartet Temperatursturz – am Wochenende wird es unbeständig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:07 30.08.2017
Blick auf Leipzig – am Wochenende ist erstmal Schluss mit dem schönen Sommerwetter. Quelle: Kempner
Leipzig

Noch einmal richtig Sommerfeeling mit Temperaturen bis 32 Grad in Leipzig – doch damit ist es spätestens am Freitag vorbei. Der Deutsche Wetterdienst rechnet mit einem Temperatursturz: Am Wochenende soll das Quecksilber höchstens noch auf 17 bis 20 Grad steigen, so Meteorologe Gerold Weber gegenüber LVZ.de.

Schon am Freitag bringt Nordwestwind kühlere Luft nach Leipzig. „Am Freitag kann es aber nochmal bis zu 25 Grad warm werden“, so Weber. Bereits ab Donnerstagabend ist in den Mittelgebirgen auch mit Regen und möglicherweise sogar Unwettern zu rechnen. Wie viel Niederschlag in Leipzig und Umgebung niedergehen wird, das ist derzeit für die Meteorologen aber noch nicht verlässlich vorherzusagen. „Da liegen die verschiedenen Modellrechnungen gerade weit auseinander“, erklärt Weber.

Auf jeden Fall es wird unbeständig und trübe, die Sonne lässt sich am Wochenende vermutlich nur selten sehen. „Der Sonntag wird eher der schönere Tag“, so Weber, da könne man im Raum Leipzig wieder mit Aufheiterungen rechnen. Die Jacke sollte man aber dabeihaben: Es bleibt kühl.

Von lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei ihrer in April im Iran gestarteten, 25.000 Kilometer langen Rad-Weltreise haben die Leipziger Claudia Hildenbrandt und Daniel Mathias jetzt Zentralasien fast geschafft. 6000 Kilometer liegen hinter ihnen. Auf dem Weg nach Kirgistan ging es über 4000 Meter hohe Pamir-Pässe. Hitze und ein Sandsturm setzten ihnen zu. Und Hildenbrandt musste zum Zahnarzt. Der sagte nur: Dawei, dawei.

01.09.2017

Die Stiftung Friedliche Revolution inszeniert eine vierteilige Konzertreihe im Ariowitsch-Haus. Es ist der Auftakt zum Projekt „Klänge der Hoffnung“ mit in- und ausländischen Ensembles.

29.08.2017

Mit rund hundert Tieren und der größten Raubtiershow der Welt schlägt der Circus Krone in Leipzig seine Zelte auf. Trotz aller Kritik startet am Mittwoch die Jubiläumstournee des Ensembles.

29.08.2017