Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzig fehlen bei Gewerbesteuer 28 Millionen Euro

Sorgen ums Stadtsäckel Leipzig fehlen bei Gewerbesteuer 28 Millionen Euro

Die Stadt Leipzig hat im vergangenen Jahr Gewerbesteuern in Höhe von 222 Millionen Euro eingenommen. Das Ergebnis blieb deutlich hinter den Erwartungen zurück. Die Stadt hatte mit 250 Millionen Euro gerechnet.

Die Sparschweine will Finanzbürgermeister eigentlich nicht schlachten. Aber es könnte finanziell wieder enger werden in den kommenden Jahren.

Quelle: Fotolia

Leipzig. Der Abgasskandal im Volkswagen-Konzern, die Turbulenzen auf dem Energiemarkt und die Flüchtlingskrise setzen Leipzig unter Druck. „Wir haben große Abweichungen bei der Gewerbesteuer“, sagte Finanzbürgermeister Torsten Bonew (CDU) jetzt gegenüber der LVZ. Als wesentliche Gründe nannte er die Automobilbranche sowie die Umsatzsteuerreform, die zu Rückzahlungen durch die Kommune geführt hätte. Nach den Worten Bonews nahm Leipzig im vergangenen Jahr Gewerbesteuern in Höhe von 222 Millionen Euro ein. Das Ergebnis blieb damit deutlich hinter den Erwartungen zurück. Die Stadt hatte mit 250 Millionen Euro gerechnet.

Im Dezember hatte Bonew bereits eine Haushaltssperre verhängt. Diese gelte „bis auf Weiteres“ fort, sagte er. Gelder für Investitionen würden daher erst freigegeben, wenn die dafür geplanten Fördermittel zu Verfügung stehen. Neueinstellungen, auch im Rahmen der Personalaufstockung aufgrund der Flüchtlingskrise, können danach erst nach Prüfung erfolgen.

Eine zusätzliche Belastung für den städtischen Haushalt stellen auch die gestiegenen Kosten für die Flüchtlingsunterbringung dar. Von den im vergangenen Jahr angefallenen 39,4 Millionen Euro erstattete das Land der Stadt Leipzig 27,3 Millionen Euro. Auf den restlichen 12,1 Millionen Euro blieb die Kommune sitzen. Dennoch ging das Jahr für Leipzig mit einem „ausgeglichenen Ergebnis“ zu Ende.

Was Finanzbürgermeister Torsten Bonew vom Jahr 2016 erwartet und was er von Plänen hält, die Schuldenreduzierung zurückzufahren, lesen Sie im LVZ-E-Paper sowie in der Print-Ausgabe vom 11.3.2016.

Von Klaus Staeubert

Leipzig 51.3396955 12.3730747
Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Leipziger Buchmesse und LVZ-Autorenarena bieten vom 23. bis 26. März 2017 wieder ein volles Programm. Alle Infos hier! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In der LVZ-Multimedia-Reportage berichten zwei Leipziger Pendler und ein Lkw-Fahrer von ihren Erfahrungen auf der Autobahn und im ICE. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr