Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzig gedenkt am Mittwoch der Opfer der Pogromnacht von 1938
Leipzig Lokales Leipzig gedenkt am Mittwoch der Opfer der Pogromnacht von 1938
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:27 07.11.2011
Die Gedenkstätte am Standort der alten Synagoge in der Gottschedstraße. Quelle: Volkmar Heinz
Anzeige
Leipzig

Die schrecklichen Ereignisse erreichten in den frühen Morgenstunden des 10. November auch Leipzig.

Nach dem traditionellen Friedensgebet in der Nikolaikirche um 17 Uhr beginnt die Hauptgedenkveranstaltung der Stadt an diesem Mittwoch um 18.15 Uhr an der Gedenkstätte Gottschedstraße. Leipzigs Erster Bürgermeister, Andreas Müller, und Küf Kaufmann, Vorsitzender der hiesigen Israelitischen Religionsgemeinschaft, werden in Ansprachen an die Ereignisse von vor 73 Jahren erinnern.

Am Ort der ehemaligen Großen Gemeindesynagoge wird der texanische Kantor Robert Gerber, der eine Woche lang in Leipzig zu Gast ist, den Hymnus „El Male Rachomim“ vortragen. Nach dem Kaddisch-Gebet, das von Gemeinderabbiner Zsolt Balla gehalten wird, sollen am Denkmal Kränze niedergelegt werden.

Mit einem Gottesdienst in der Thomaskirche um 19.30 Uhr endet der Gedenktag.

maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Leipziger „Restaurant des Herzens“ gibt in der Weihnachtszeit wieder kostenloses Essen an Bedürftige aus. Ab sofort würden deshalb Essenspenden entgegengenommen, sagte der Vorsitzende des Trägervereins, Marko Tiedke, am Montag in Leipzig.

07.11.2011

Zum Haushaltsplanentwurf 2012 sind 94 form- und fristgerechte Einwände der Leipziger beim Finanzdezernat eingegangen. Die Mehrzahl erfolgte über den interaktiven Haushaltsrechner der Stadt Leipzig, teilte das Dezernat Finanzen am Montag mit.

07.11.2011

Die Stadt Leipzig ist am Montag für ihre Klimaschutzpolitik mit dem European Energy Award (EEA) ausgezeichnet worden. Wie es in einer Mitteilung der Kommune heißt, nahm Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) die Ehrung vom sächsischen Umweltminister Frank Kupfer (CDU) in Dresden entgegen.

07.11.2011
Anzeige