Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzig gedenkt der Opfer der Pogromnacht – Mahnwachen am Mittwoch
Leipzig Lokales Leipzig gedenkt der Opfer der Pogromnacht – Mahnwachen am Mittwoch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:33 04.11.2016
Am 9. November wird mit dem Putzen von Stolpersteinen der Opfer des Holocausts gedacht. (Archivbild) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Leipzig gedenkt auch in diesem Jahr der Opfer der Pogromnacht vom 9. November 1938. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, sind am Mittwoch zahlreiche Mahnwachen geplant. Ab 17.30 Uhr werden Stolpersteine in der gesamten Stadt geputzt. Mit Mahnwachen wird außerdem an die Opfer des Holocausts erinnert.

Am Ort der zerstörten Synagoge in der Gottschedstraße, die in der Pogromnacht in Brand gesteckt wurde, findet die zentrale Gedenkveranstaltung statt. Vor dem Mahnmal und dem Gedenkstein werden ab 18.30 Uhr Ansprachen gehalten und Kränze niedergelegt. Darüber hinaus gibt es eine Schweigeminute. Im Anschluss an die Gedenkveranstaltung findet um 19 Uhr ein Gottesdienst in der Thomaskirche statt.

Auch das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ ruft zur Putzaktion auf. „Aktives Erinnern kann und soll uns Mahnung sein und uns Kraft im täglichen Kampf gegen das Abdriften der Grundwerte geben“, sagte Sprecherin Irena Rudoph-Kokot. Deswegen will sich das Bündnis um 17.15 Uhr in der Pfaffendorfer Straße 18 mit Bürgern treffen und die Steine für Anna und Bernhard Landesberg reinigen.

In der Pogromnacht vom 9. zum 10. November 1938 brach in Deutschland ein Sturm der Gewalt über den jüdischen Mitbürgern aus. Die Menschen wurden angegriffen, ihre Geschäfte und Gemeindeeinrichtungen demoliert und geplündert. In den frühen Morgenstunden des 10. Novembers kam der Hass auch in Leipzig an. So wurde die große Synagoge in Brand gesteckt. Seit Kriegsende wird jedes Jahr an diesem Tag den Opfern dieser Nacht und des Holocausts gedacht.

pad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Montag finden in der Leipziger Innenstadt mehrere Demonstrationen und Kundgebungen statt. Die Routen und Standorte stehen nun fest. Neben dem islam- und fremdenfeindlichen Bündnis Legida gibt es wieder zahlreiche Gegenproteste.

17.01.2017

Die Verhaftung führender Kurden-Politiker in der Türkei wirkt sich auch auf das DOK Leipzig aus. Am Freitag demonstrierten Künstler des internationalen Dokumentarfilmfestivals gegen die aktuelle türkische Regierung.

08.11.2016

Kreativität erleben, Kreativität entfalten: Möglich ist das an der privaten Akademie „Deutsche POP“ in Leipzig. Die Einrichtung hat sich auf Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen Musik und Medien spezialisiert. Am Samstag feiert sie ihr einjähriges Bestehen in der Messestadt.

04.11.2016
Anzeige