Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzig hat ein Wagner-Denkmal – Enthüllung erst zum 200. Geburtstag des Komponisten
Leipzig Lokales Leipzig hat ein Wagner-Denkmal – Enthüllung erst zum 200. Geburtstag des Komponisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:40 15.11.2016
Der Künstler Stephan Balkenhol mit seinem Wagner-Denkmal. Quelle: Volkmar Heinz
Anzeige
Leipzig

Die von dem Karlsruher Bildhauer Stephan Balkenhol geschaffene Skulptur wurde am Innenstadtring aufgestellt und gleich wieder unter Planen verborgen. Das Denkmal soll zum Geburtstag am kommenden Mittwoch feierlich enthüllt werden.

Das Kunstwerk zeigt den jungen Wagner vor der überlebensgroßen Schattensilhouette des alten Komponisten. Es steht auf dem Sockel, der von Max Klinger bereits Anfang des 20. Jahrhunderts entworfen wurde. Klinger hatte den Auftrag, ein Denkmal für den Komponisten zu schaffen, starb jedoch noch vor der Vollendung. „Wir stehen heute vor einem historischen Moment“, sagte Balkenhol bei der Aufstellung. Den Auftrag für das erste Denkmal Wagners in dessen Geburtsstadt hatte der Verein Wagner Denkmal ausgeschrieben.

Insgesamt stehen 130 Veranstaltungen auf dem Programm des Wagner-Festjahres in Leipzig. Das Museum der bildenden Künste steuert die Ausstellung „Weltenschöpfer“ bei. Sie sollte am Mittwochabend eröffnet werden. Die Sonderausstellung mit Licht- und Klanginstallationen spannt einen Bogen vom 1813 in Leipzig geborenen Komponisten Wagner über den ebenfalls in Leipzig geborenen Bildhauer Max Klinger (1857-1920) bis zu Karl May (1842-1912) aus Ernsthal.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Räuber muss ziemlich groß gewesen sein und sehr hungrig: In Hartmannsdorf ist ein Schafbock getötet und nahezu aufgefressen worden. Jetzt geht die Angst vor einem Wolf um.

17.07.2015

Als er vom Leipziger Uni-Klinikum (UKL) die Einladung zum Patientenseminar "Nierentransplantation" im Mercure Hotel bekam, wollte Klaus Heinrich unbedingt hingehen.

14.05.2013

Rückschlag für die Wiederbelebung der 2,5 Kilometer langen Georg-Schwarz-Straße. Gerade jetzt, da die Strategie der Stadt für die lange Zeit tote Magistrale erste Früchte trägt, ist plötzlich ihr zentrales Element bedroht.

14.05.2013
Anzeige