Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzig hat jetzt eine Bowmanstraße

Am Capa-Haus in Lindenau Leipzig hat jetzt eine Bowmanstraße

Trotz Nieselregen und niedrigen Temperaturen kamen am Sonntag rund hundert Leipzig zum Capa-Haus in der Jahnallee 61. Dort wurde das Straßenschild für die neue „Bowmanstraße“ enthüllt. Auch eine Gedenktafel und eine Ausstellung gibt es jetzt dort.

Kriegsveteran Lehmann Riggs (Mitte) bekam ein Duplikat des Straßenschildes geschenkt – er nimmt es als Andenken an seinen toten Kameraden Raymond J. Bowman mit in die USA.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig.  Ein Teil der Lützner Straße heißt jetzt „Bowmanstraße“ – der Bereich von der Kreuzung Jahnallee bis zur Kreuzung Zschochersche Straße. Das Straßenschild wurde am Sonntag feierlich enthüllt und erinnert jetzt an den US-Soldaten Raymond J. Bowman, der am 18. April 1945 im Gebäude Jahnallee 61 getötet wurde und dessen Foto durch den amerikanischen Kriegsfotografen Robert Capa weltberühmt wurde (die LVZ berichtete). Zur Einweihung kamen über hundert Leipziger und zwei Zeitzeugen – darunter der US-Amerikaner Lehmann Riggs, der 1945 in unmittelbarer Nähe den Tod seines Kameraden erlebte. Am heutigen Capa-Haus, der Jahnallee 61, wurde auch eine Gedenktafel enthüllt und im Café Eigler des Gebäudes die Ausstellung „War is over – Robert Capa in Leipzig“ eröffnet, die dort jetzt ständig zu sehen ist.

Vor der Einweihung des neuen Straßenschildes erinnerte Kulturbürgermeister Michael Faber (parteilos) an den vierjährigen Kampf um den Erhalt des Gebäudes mit der weltbekannten Capa-Geschichte. Der Leipziger Kabarettist Meigl Hoffmann und Volker Külow von der Linkspartei hätten im Jahr 2011 erste große Impulse gesetzt, um es zu retten; auch Leipzigs damaliger Baubürgermeister Martin zur Nedden (SPD) und der Direktor des Stadtgeschichtlichen Museums Volker Rodekamp hätten sich an führender Stelle für die Erinnerung an die historischen Vorgänge eingesetzt. „Leipzigs Stadtgesellschaft hat Sinn für Gedenkorte“, so Faber. „Erinnerung braucht Orte.“

Zur Feier waren auch Eva Brackelmann und Thomas Naumann vom Stadtbezirksbeirat Alt-West gekommen. Der Beirat hat ein Zusatzschild finanziert, auf dem der Hintergrund des Namens Bowmanstraße erklärt wird. „Jeder Tote in einem Krieg ist einer zu viel“, sagte Brackelmann. „Immer wenn wir an diesem Schild vorbeifahren, sollten wir uns daran erinnern.“

Von Andreas Tappert

Leipzig, Jahnallee 61 51.33792 12.3418
Leipzig, Jahnallee 61
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das WGT lockte auch 2017 Fans der Schwarzen Szene aus der ganzen Welt nach Leipzig. Wir zeigen einen Rückblick in Fotos, Videos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig, zeigen aber auch, was man aus den alten Gebäuden so alles machen kann. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr