Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzig hat seine Bibel

Übergabe an Museum Leipzig hat seine Bibel

Im Dezember vorigen Jahres hatten sich knapp 3000 Messestädter an ein besonderes Projekt gewagt: Innerhalb weniger Stunden schrieben sie die Bibel ab, es war der Abschluss des Jubiläums 1000 Jahre Leipzig. Am Donnerstag wurden die Schriften übergeben.

Über die neun handgeschriebenen Bibel-Bände, deren Cover ein Bild von Maler Michael Triegel ziert, freuen sich Druckerei-Inhaber Thomas Böhlau, Museumschef Volker Rodekamp, Pfarrer i. R. Christian Wolff, Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD), Propst Gregor Giele und Pfarrerin Dorothea Arndt (von links).

Quelle: André Kempner

Leipzig. Das Projekt „Die ganze Bibel an einem Tag“ war der krönende Abschluss des Leipziger Jubiläumsjahres: Am 20. Dezember 2015 – auf den Tag genau 1000 Jahre, nachdem der Merseburger Bischof Thietmar für die Nachwelt schriftlich festhielt, dass  es „urbs Libzi“ (die Burg/Stadt Leipzig) gibt – hatten knapp 3000 Messestädter aus evangelisch-lutherischen und katholischen Kirchgemeinden sowie aus der Israelitischen Religionsgemeinde zu Leipzig die Heilige Schrift innerhalb weniger Stunden komplett abgeschrieben. Gestern nun übergaben Ex-Thomaspfarrer Christian Wolff als Spiritus Rector der Aktion sowie Pfarrerin Dorothea Arndt für die protestantische und Propst Gregor Giele für die katholische Kirche der Stadt den Codex Lipsiensis an das Stadtgeschichtliche Museum im Alten Rathaus. Dort können die neun Bände der Leipziger Bibel von heute bis zum 29. Mai besichtigt werden. Und dort werden sie hiernach auch aufbewahrt.

Neben den vielen „Schriftstellern“ – den Jungen und den Alten, den Einheimischen und den Aufgenommenen – galt Wolffs Dank vor allem einem Mann und zwei Firmen. Papst-Maler Michael Triegel schuf mit einem Auszug aus seinem Gemälde „Deus absconditus“ („Der verborgene Gott“) das Einband-Motiv, die Leipziger Druckerei Böhlau und die Tauchaer Bindewerkstatt Zschämisch sorgten für die professionelle Herstellung. Das 5300-Seiten-Werk, von Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) als „wohl einzigartig auf der Welt“ gefeiert, enthält neben 30 (Kinder-)Zeichnungen auch eine Seite, die auf dem Kopf steht. Niemand ist halt perfekt.

Dominic Welters

Leipzig, Altes Rathaus 51.340382 12.375342
Leipzig, Altes Rathaus
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr

LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr