Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzig hofft auf über 700 Millionen Euro EU-Mittel
Leipzig Lokales Leipzig hofft auf über 700 Millionen Euro EU-Mittel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 30.08.2011
Die EU wird Leipzig weiterhin mit etwa 700 Millionen Euro bis 2020 unterstützen. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden/Leipzig

„Wir haben uns in Brüssel intensiv für die Region Leipzig eingesetzt. Unser Einsatz hat sich offenbar gelohnt. Ich freue mich, dass es nun doch noch eine Lösung geben soll.", unterstrich Martens.

In der aktuellen Förderperiode bis 2013 erhalten lediglich Dresden und Chemnitz noch die Höchstförderung als sogenannte Ziel-1-Gebiete. Leipzig dagegen bekommt nur noch sogenannte Phasing-out-Mittel. Ab 2014 wäre die Förderung erheblich zusammengestrichen worden.

Nach intensiven Verhandlungen mit der EU-Kommission in Brüssel, sollen dem Vernehmen nach in der neuen Förderphase ab 2014 alle drei sächsischen Regionen Phasing-out-Mittel bekommen. „Nach heutigen Maßstäben würde das bedeuten, dass Leipzig nicht nur mit 200, sondern mit mehr als 700 Millionen Euro Förderung bis 2020 rechnen könnte", so Martens weiter. Damit soll das sogenannte Sicherheitsnetz nach der Ziel-1-Förderung auch noch einmal für Leipzig gelten.

Die Gelder sind für Projekte wie Infrastruktur, Brückenbau, Qualifizierung, Forschung und Bewältigung des demografischen Wandels bestimmt. In Leipzig wird mit diesen Mitteln beispielsweise die Weiterentwicklung des Fraunhofer-Instituts auf dem ehemaligen Messegelände sowie die Umgestaltung der Eisenbahnstraße mitfinanziert.

Leipzig war seinerzeit aus der Höchstförderung gefallen, weil das Bruttoinlandsprodukt mit 75,1 Prozent des EU-Durchschnitts genau 0,1 Prozentpunkte über der Bemessungsgrenze lag.  

Roland Herold

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die neue Sporthalle an der Radrennbahn ist kaum richtig belegt, da gibt es Ärger um das bisher vor allem vom LSV Südwest genutzte Gebäude an der Dieskaustraße: Weil sie seit Längerem bautechnische Mängel aufweist und der Verein Trainingszeiten in der neuen Sportstätte bekam, will das Sportamt die alte Halle für Ballsport schließen.

30.08.2011

Die Sanierung des Leipziger Werk II soll weitergeführt werden. Nach eigenen Angaben vom Dienstag plant die Stadtverwaltung, 877.000 Euro in das soziokulturelle Zentrum in Connewitz zu investieren.

30.08.2011

Am Wochenende finden sowohl der 17. Leipziger Gewandhaustag statt, als auch das 2. Passagefest in den Höfen der Innenstadt. Dazu lädt das Städtische Kaufhaus seine Besucher in ein mediterranes Ambiente ein.

30.08.2011
Anzeige