Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzig investiert 550.000 Euro: Vierzügiges Gymnasium in der Gorkistraße geplant
Leipzig Lokales Leipzig investiert 550.000 Euro: Vierzügiges Gymnasium in der Gorkistraße geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:17 17.07.2012
Soll wieder aktiviert werden: das Schulgebäude in der Gorkistraße. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Für zwei leerstehende Häuser in der Schönefelder Gorkistraße ist eine wichtige Hürde genommen. Die Dienstberatung des Oberbürgermeisters gab am Dienstag grünes Licht für die Investition von 550.000 Euro. Ein vierzügiges Gymnasium soll entstehen.

Das Geld ist für die vorbereitende Planung gedacht und bildet den Grundstock, der nötig ist für die Beantragung von Fördermitteln, teilte die Stadt mit. Noch in diesem Jahr will Leipzig trotz Haushaltssperre außerplanmäßig 255.000 Euro, im kommenden Jahr weitere 295.000 Euro bereit stellen. Im September soll der Stadtrat darüber entscheiden.

Erst 2014 kann die Sanierung beginnen, und zum Schuljahr 2016/17 sollen die Räume in der Gorkistraße 15 und 25 wieder für den Unterricht hergestellt sein. Die Gorkistraße hat als Schulstandort Tradition. 1895 wurde in der Hausnummer 15 die 22. Volksschule eingerichtet, die später als 122. Grundschule firmierte. 2001 sei die Schulstandort wegen sinkender Schülerzahlen aufgehoben worden, so die Verwaltung. Das Haus Nr. 22 wurde bis 2006 als Berufliches Schulzentrum 2 für Wirtschaft und Verwaltung genutzt.

Umfangreicher Modernisierungsbedarf

Die denkmalgeschützten Gebäude stehen derzeit leer. Über einen zweigeschossigen Bau sind die Häuser miteinander verbunden und sollen nach der Sanierung als vierzügiges Gymnasium in Betrieb gehen. In beiden Schulen bestehe ein umfangreicher Instandsetzungs- und Modernisierungsbedarf, teilte die Stadt am Dienstag weiter mit. Das betreffe auch den Brandschutz, heißt es.

Im März verabschiedete der Leipziger Stadtrat den Schulentwicklungsplan, der von deutlich wachsenden Schülerzahlen in der Messestadt ausgeht. Schon bald müssen 6000 Schulanfänger pro Jahr untergebracht werden. Pro Jahr sollen im Leipziger Haushalt für die gewaltige Aufgabe rund 30 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Für dieses Jahr waren 29 Millionen Euro eingeplant.

lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mc Donalds gehörte zu den ersten Mietern, die jetzt ihre Ladenflächen in den Höfen am Brühl übernommen haben. Wenn Leipzigs neues Einkaufszentrum am 25. September öffnet, wird die amerikanische Imbiss-Kette wieder an genau jener Stelle zu finden sein, wo sie viele Jahre bewirtet hatte.

16.07.2012

Am letzten Wochenende im Juli präsentieren Modellbahner auf dem Leipziger Hauptbahnhof ihr Hobby. Wie der Modelleisenbahnverein Friedrich List am Montag mitteilte, werden in der Sommerausstellung ausgewählte Anlagen der etwa 100 Mitglieder gezeigt.

16.07.2012

Das Verkehrskonzept zum Leipziger Sportforum ist aus Sicht des Umweltbunds Leipziger Ökolöwe zu sehr auf den Autoverkehr ausgerichtet. Bei Großveranstaltungen und Fußballspielen müsse vielmehr der öffentliche Nahverkehr im Vordergrund stehen, so der  Verein am Montag.

16.07.2012
Anzeige