Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzig ist Sachsens Kriminalitätshochburg - Anstieg der Raubdelikte
Leipzig Lokales Leipzig ist Sachsens Kriminalitätshochburg - Anstieg der Raubdelikte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 17.07.2015
Anzeige
Leipzig

Die Aufklärungsquote stieg auf über 51 Prozent.

Exakt 58104 Straftaten gelangten 2009 im Bereich der Leipziger Polizeidirektion zur Anzeige. Zum Vergleich: In der nächstfolgenden Direktion Chemnitz-Erzgebirge waren es 51.159, in Dresden 44205. Insbesondere die Zahl der Diebstähle ist nach wie vor außerordentlich hoch, sie lag voriges Jahr bei 25.751. Ein Grund dafür liegt nach Erkenntnissen der Polizei in der starken Drogenszene und der damit verbundenen Beschaffungskriminalität. Als besonderes Problem bezeichnete der Polizeichef auch den Anstieg bei Raubdelikten. Die Zahl kletterte binnen eines Jahres von 547 auf 594. "Das Sicherheitsgefühl ist dadurch in hohem Maße beeinträchtigt", erklärte Wawrzynski. Betroffen seien besonders Senioren, die sich abends kaum noch vor die Tür trauten.

Auch deshalb will der Polizeipräsident weiter darauf drängen, dass sich seine Beamten häufiger auf der Straße zeigen. "Die Präsenz der Fußstreifen muss erhöht werden", so Wawrzynski.

F.D.

F.D.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund 40 Veranstaltungen bieten Vereine und Einrichtungen in Leipzig zu den Internationalen Wochen gegen Rassismus. Vom 15. bis zum 28. März werden in der Messestadt Workshops, Lesungen, Theaterstücke, Filme und Seminare geboten, teilte die Stadt Leipzig am Donnerstag mit.

04.03.2010

Für ABC-Schützen gibt es in der Freien Grundschule Regenbogen noch Plätze. Wie die Einrichtung am Donnerstag mitteilte, wird es auf Grund der gestiegenen Nachfrage ab dem 9. August 2010 erstmals zwei erste Klassen geben.

04.03.2010

Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) hat entschieden, die Wahl des Finanzbürgermeisters in der Stadtratsitzung am 24. März 2010 erneut auf die Tagesordnung zu setzen.

04.03.2010
Anzeige