Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Leipzig ist erblüht, wie Helmut Kohl es sich nicht vorstellen konnte“

Stimmen zum Tod des Altkanzlers „Leipzig ist erblüht, wie Helmut Kohl es sich nicht vorstellen konnte“

Leipzig gedenkt dem am Freitag verstorbenen Altkanzler Helmut Kohl. Anerkennung und Respekt für die Lebensleistung des Kanzlers der Deutschen Einheit zollen nicht nur politische Weggefährten.

Helmut Kohl mit seiner Familie 1975 in Leipzig.

Quelle: Bundesarchiv

Leipzig. Nicht nur politische Weggefährten zollen dem am Freitag verstorbenen Helmut Kohl Respekt. Auch Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) würdigt die Verdienste des Altkanzlers: „Kohl bleibt untrennbar mit der deutschen und europäischen Einigung verbunden. Von beidem profitiert Leipzig in besonderem Maße. Leipzig ist im vergangenen Jahrzehnt erblüht wie kaum eine andere Stadt. Und wie es sich vielleicht nicht einmal Helmut Kohl vorstellen konnte.“ Die Stadt wird zum Staatsakt die Fahnen auf Halbmast setzen. Ein Kondolenzbuch wird nicht ausliegen; das würde nur bei einem ganz besonderen Verhältnis zur Stadt geschehen.

„Mit Helmut Kohl verliert unser Land eine der bedeutendsten und verdienstvollsten Persönlichkeiten der jüngeren Geschichte“, erklärte Thomas Feist. „Gerade wir Menschen im Osten Deutschlands haben ihm unglaublich viel zu verdanken.“ Er sei aufgrund der Verdienste Kohls in die CDU eingetreten, so der Bundestagsabgeordnete.

Kohls Tod als Ende einer ganzen Politiker-Generation

Er habe den Altkanzler in Erinnerung als „sehr angenehmen und bodenständigen Menschen mit gutem Appetiti“, erklärt der CDU-Europa-Abgeordnete Hermann Winkler. 2002 etwa, da war Kohl schon kein Kanzler mehr, betreute Hermann Winkler als Generalsekretär den Pfälzer bei Wahlkampfauftritten in Sachsen. An einem Abend habe Kohl dreimal zu Abend gegessen, erinnert sich Winkler. Omelett in Görlitz, ein Drei-Gang-Menü in Dresden. Für den CDU-Mann aus Grimma steht fest: „Auch wenn nicht alles geklappt hat, haben wir dem Kanzler der Einheit viel zu verdanken.“

Schon 1993 habe er Kohl persönlich kennengelernt – als Landesvorsitzender der Jungen Union (JU), berichtet Winkler. Damals waren die JU-Vorsitzenden sogar in den Kanzler-Bungalow eingeladen. „Er war ein europäischer Staatsmann, der sich aber auch für die Probleme vor Ort interessierte.“ Am Ende stehe Kohls Tod für das Ende einer ganzen Politiker-Generation, so Winkler, der den heutigen Politikbetrieb oft als schnelllebig und oberflächlich empfindet.

Mann mit klaren Zielen

„Ein großer Europäer und ein großer Deutscher“ sei Kohl gewesen, sagt Leipzigs CDU-Chef Robert Clemen. „Vor allem wir in den neuen Bundesländern haben ihm viel zu verdanken.“ Bei zwei persönlichen Treffen habe er Kohl als weitsichtigen und faszinierenden Staatsmann erlebt.

„Helmut Kohl hatte sehr klare Ziele, er wusste genau, wo er mit Deutschland und mit Europa hinwollte“, sagt Clemen. „Und er konnte junge Menschen für das gemeinsame europäische Haus begeistern. Diese Idee hat er verkörpert wie kaum ein anderer.“

Björn Meine

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das WGT lockte auch 2017 Fans der Schwarzen Szene aus der ganzen Welt nach Leipzig. Wir zeigen einen Rückblick in Fotos, Videos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig, zeigen aber auch, was man aus den alten Gebäuden so alles machen kann. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr