Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzig konkretisiert Verkehrskonzept für Zoo – Anstieg der Besucherzahlen erwartet
Leipzig Lokales Leipzig konkretisiert Verkehrskonzept für Zoo – Anstieg der Besucherzahlen erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 26.05.2010
Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Eine ämterübergreifende Arbeitsgruppe, in die auch der Zoo, die Polizei, die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) und der Mitteldeutsche Verkehrsverbund (MDV) eingebunden sind, hatte das Maßnahmenpaket zuvor erarbeitet.

Die Verwaltung geht davon aus, dass mit der Eröffnung des Gondwanalandes 2011 die Zahl der Besucher deutliche steigen wird. Um den wachsenden Verkehr bewältigen zu können, werden die Emil-Fuchs-Straße zwischen Löhr- und Leibnizstraße als Teil des Tangentenvierecks Nord sowie die Pfaffendorfer Straße direkt vor dem Zoo ausgebaut. Außerdem soll das Parkhaus durch einen Anbau um 795 Stellplätze erweitert werden.

Verkehrsfluss soll besser organisiert werden

Die neuen Vorschläge der Verwaltung zielen vor allem auf eine bessere Organisation des Verkehrsflusses. So sollen Zoobesucher ermuntert werden, für ihre Anfahrt auf öffentliche Verkehrsmittel statt auf das Auto zu setzen. Dazu laufen nach Angaben des Rathauses derzeit auch Gespräche mit den LVB und dem MDV über eine mögliche Kombination von Eintritts- und Zugfahrkarte.

Zudem soll das Parkleitsystem verbessert werden und bei Überfüllung des Parkhauses am Zoo auf andere Unterstellmöglichkeiten verweisen. Die Zustimmung des Freistaates vorausgesetzt, könnten schon an den Autobahnen Hinweise auf Park-and-Ride-Plätze erfolgen. Fußgänger sollen über drei ausgeschilderte Trassen zum Zoo geführt werden, für Radfahrer entstehen neue Abstellmöglichkeiten.

Ausweitung der Parkgebührenpflicht

In der Nordvorstadt soll nach den Plänen der Verwaltung die Parkgebührenpflicht auch auf Sonn- und Feiertage ausgedehnt werden. Auf bisher kostenfreien Stellplätzen in der Löhr-, Karl-Rothe- und Lumumbastraße sowie auf dem Kickerlingsberg sollen außerdem künftig Gebühren erhoben werden dürfen. Bewohner sollen davon befreit bleiben.

maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Leipzig beabsichtigt, die „Stiftung Leipzig hilft Kindern“ und die „Stiftung Friedliche Revolution“ aktiv zu unterstützen. Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) hat sich bei seiner Dienstberatung am Dienstag für entsprechende Vorschläge von Kulturbürgermeister Michael Faber (parteilos) ausgesprochen.

26.05.2010

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kommt am 11. Juni nach Leipzig. Beim 28. Deutschen Feuerwehrtag soll die Regierungschefin eine Rede auf der Delegiertenversammlung im Congress Center der Neuen Messe halten, teilte der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) mit.

26.05.2010

Leipzig bekommt mitten in der City einen neuen, besonders prachtvollen Veranstaltungsort. Die hiesige Stadtbau AG hat mit der Sanierung des Hôtel de Pologne in der Hainstraße 16-18 begonnen.

25.05.2010
Anzeige