Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzig liegt im ADAC-Test zum öffentlichen Nahverkehr vorn
Leipzig Lokales Leipzig liegt im ADAC-Test zum öffentlichen Nahverkehr vorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 17.07.2015
Anzeige
Leipzig

Die 23 Städte wurden in den vier Kategorien Reisezeit, Umsteigen, Information und Tickets/Preise verglichen. Die Daten habe der ADAC übers Internet, Abfragen bei den jeweiligen Städten und durch Tests vor Ort erhoben.

Testsieger wurde der Münchener ÖPNV. Die weiteren deutschen Städte Hamburg, Frankfurt, Leipzig und Köln landeten unter den Top Ten. "Wir sind mit dem Ergebnis zufrieden, Platz neun von 23 im Europavergleich ist ein gutes Resultat", sagte Reinhard Bohse, Sprecher der Leipziger Verkehrsbetriebe.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_625]Leipzigs Nahverkehr punktete im Test vor allem mit günstigen Preisen und guten Umsteigemöglichkeiten. Während beispielsweise in London ein Monatsticket erst ab 111 Euro zu haben ist, kann man in Leipzig schon ab 52 Euro monatlich rund um die Uhr unterwegs sein. Als lediglich ausreichend bewerteten die Tester die Informationen an den Haltestellen. Nur an wenigen Bushaltestellen seien dynamische Anzeigen angebracht. "Die Kritik ist nachvollziehbar. Aber aus Kostengründen müssen wir uns bei den dynamischen Anzeigen vor allem auf das Stadtgebiet konzentrieren", erklärte Bohse. Bei der LVB werde bereits an Angeboten gearbeitet, um dies auszugleichen.

Vor allem beim Testverlierer Zagreb zeigte sich der ÖPNV von seiner schlechtesten Seite: Die ADAC-Tester fanden in der Stadt Bushaltestellen, die außer einem Haltestellensymbol keine weiteren Informationen aufwiesen. Straßenbahnen zuckeln in Zagreb mit durchschnittlich 13 Stundenkilometern durch die Stadt.

In Städten wie Madrid oder Lissabon herrsche Tarifchaos: In Spaniens Hauptstadt muss jedes Mal ein neues Ticket gekauft werden, wenn von Metro auf Bus umgestiegen wird. In Lissabon gibt es eine Auswahl von 70 Monatstickets für Dauerfahrer.

cgr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wir haben diese drei Disziplinen vorab getestet.

„Was habe ich mir da nur eingebrockt“, frage ich mich, während ich am Rand des 55 mal zehn Meter großen Pools stehe und sehe, wie sich die Cracks aufs Surfbrett schwingen. Ich habe noch nie auf

18.02.2010

[gallery:500-67176750001-LVZ] Medizinische Hochtechnologie auf rund 70 Quadratmetern: Am Innovationszentrum für computerassistierte Chirurgie (Iccas) der Leipziger Uni ist am Mittwoch ein Labor eingeweiht worden, in dem sich komplizierte Operationen exakt planen und an einem digitalen Patientenmodell durchexerzieren lassen.

17.02.2010

Das Konjunkturpaket kommt in Leipzig langsam in Fahrt. In diesem Jahr sollen Aufträge mit einem Volumen von 61 Millionen Euro abgearbeitet werden. Das Gesamtprogramm umfasst 81,5 Millionen Euro.

17.02.2010
Anzeige