Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales „Leipzig nimmt Platz“ ruft zu Demonstration in der Innenstadt auf
Leipzig Lokales „Leipzig nimmt Platz“ ruft zu Demonstration in der Innenstadt auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:42 17.09.2017
Das Aktionsbündnis "Leipzig nimmt Platz" hat bereits in der Vergangenheit zu zahlreichen Veranstaltungen aufgerufen. (Archivbild) Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Demonstration in der Leipziger Innenstadt: Das Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“ ruft am kommenden Donnerstag kurz vor der Bundestagswahl zu einem Aufzug durch das Zentrum auf. Wie das Bündnis am Sonntag mitteilte, soll der Protestzug ab 18 Uhr vom Wilhelm-Leuschner-Platz über Martin-Luther- und Dittrichring zum Richard-Wagner-Platz und zurück durch die Innenstadt zum Startpunkt ziehen.

Die Veranstaltung steht den Angaben nach unter dem Motto „Vive la république! Für die Freiheit, für das Leben!“. Sie richte sich unter anderem gegen die Alternative für Deutschland, deren wahrscheinlicher Einzug in den Bundestag Gruppen wie Legida Rückenwind verschaffen werde, hieß es in einer Mitteilung. Man wolle vor der Wahl ein „kraftvolles Zeichen setzen“.

Das islamkritische Bündnis Legida hatte ebenfalls für den 21. September einen Aufzug angemeldet, wie das Ordnungsamt am Mittwoch auf LVZ-Anfrage mitteilte. Von 18.30 bis 22 Uhr wolle die Gruppierung unter dem Motto „Für Demokratie und Meinungsfreiheit“ durch die Stadt ziehen. Die Organisatoren erwarten 250 bis 500 Teilnehmer. Geplant sei eine Route vom Richard-Wagner-Platz über Goerdeler-, Dittrich- und Martin-Luther-Ring, Wilhelm-Leuschner-Platz bis zum Peterssteinweg.

jhz

Medienunternehmen geraten oft wegen Lizenzproblemen und anderen Rechtsfragen in Streit. Ein Schiedsgericht eigens für die Branche soll schnellere Lösungen als "normale" Gerichte bringen. Noch hatte es nichts zu tun.

17.09.2017
Lokales Untote in der Messestadt - Zehnter Zombiewalk zieht durch Leipzig

Auf der Suche nach Hirn, blutverschmiert, weder lebendig noch tot: So zogen am Samstag rund 250 Zombies durch die Leipziger Innenstadt. Doch das skurrile Spektakel steht vor dem Ende.

16.09.2017

Für die Gestaltung des Matthäikirchhofs erhofft sich Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) einen großen Aufschlag. Optimal wäre aus Sicht des Stadtchefs ein zentraler Gedenkort an dieser Stelle.

19.09.2017
Anzeige