Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzig plant Sanierung der Deponie Leinestraße - Rodungen noch in diesem Jahr
Leipzig Lokales Leipzig plant Sanierung der Deponie Leinestraße - Rodungen noch in diesem Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:24 21.06.2011
Eine Mülldeponie (Symbolbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Um das Grundwasser zu schützen soll eine 1 Meter starke mineralische Abdeckschicht aufgebracht werden. Diese verhindert das Eindringen von Regenwasser in die Deponie im Leipziger Süden. Weiterhin soll die bislang bestehende Hochtemperaturfackel zum Abbrennen von Faulgasen durch eine sogenannte Schwachgasentsorgungsanlage ersetzt werden. Neben der Sanierung soll auch eine Sicherung der Deponie erfolgen.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 4,6 Millionen Euro. Die Baumaßnahmen sollen in den Jahren 2012 und 2013 in zwei Abschnitten erfolgen. Zur Vorbereitung ist schon in diesem Jahr eine Rodung des Baumbestandes notwendig.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Blitzer in der Anfang Mai offiziell eröffneten Travniker Straße wird scharf gestellt. Noch in dieser Woche werde die „Geschwindigkeitsüberwachungsanlage“ geeicht und in Betrieb genommen, teilte die Stadtverwaltung am Dienstag mit.

21.06.2011

Die Deutsche Bahn nimmt am Wochenende (26. Juni) im Leipziger Westen zahlreiche neue Gleisanlagen in Betrieb. So werden beispielsweise auch die Bahnsteige 1 und 2 des neuen Haltepunktes Leipzig-Leutzsch eröffnet, der nun rund 500 Meter vom früheren S-Bahnhof entfernt liegt.

21.06.2011

Die Universität Leipzig kann die altägyptische Steindorff-Sammlung nach Worten des Direktors der Jewish Claims Conference in einem Radiointerview behalten. „Die Universität will diese Ausgrabungsstücke.

21.06.2011
Anzeige