Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales „Leipzig putzt sich heraus“ – Stadt stellt Abfallsäcke bereit
Leipzig Lokales „Leipzig putzt sich heraus“ – Stadt stellt Abfallsäcke bereit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 22.03.2019
Auftakt für den diesjährigen Frühjahrsputz. Zahlreiche Helfer beräumten in Grünau an der Stuttgarter Allee, Grünflächen. Quelle: Armin Kühne
Leipzig

Vermüllte Wege und Grünflächen sind in Grünau wohl nicht das allergrößte Problem. „Es gibt viele aktive Bürger, die auch selbst Hand anlegen. Und auch die Wohnungsunternehmen kümmern sich, Dreckecken zu beseitigen“, konstatierte Antje Kowski vom Quartiersmanagement Grünau. Dennoch freute sie sich, dass die Stadt Präsenz zeigt. Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal (Linke) wählte die Fläche vor dem Stadtteilladen Grünau in der Stuttgarter Allee, um am Freitag für den diesjährigen Frühjahrsputz zu werben.

Aktionstage laufen bis zum 13. April

Unter dem Motto „Leipzig putzt sich raus“ sind die Messestädter aufgerufen, sich beim Frühjahrsputz für ein sauberes Leipzig zu engagieren. Die bis zum 13. April stattfindenden Aktionstage sollen dazu genutzt werden, vor allem in Wohngebieten, Parks und Erholungsanlagen sowie entlang touristischer Sehenswürdigkeiten sauber zu machen. „In vielen Stadt- und Ortsteilen engagieren sich Bürgervereine, Gewerbetreibende, Kirchgemeinden und andere private Initiativen für mehr Sauberkeit in ihrem Wohn- und Arbeitsumfeld“, lobte Rosenthal.

Dennoch könne man nicht zufrieden sein, weil eben viele andere ihren Müll im Wald oder in Park illegal entsorgen und auch Wände mit Grafitti beschmieren. Die Stadtreinigung Leipzig sei zwar gut organisiert, macht laut Umweltbürgermeister ihren klassischen Job ordentlich. „In einer Großstadt wie Leipzig gibt es aber viele Herausforderungen. Immer wieder stellen Menschen ihren Kühlschrank, ihre Matratze oder andere Restabfälle in den öffentlichen Raum, obwohl es dafür einen Wertstoffhof gibt.“ Daher sei der Aufruf zum Frühjahrsputz mit dem Appell verbunden, das eigene Verhalten im Umgang mit Abfällen sowie zur Sauberkeit in Leipzig allgemein zu überprüfen. Auch im Bereich der Georg-Schumann-Straße sowie im Leipziger Osten seien Aktionen geplant. Darüber hinaus wolle Leipzig in diesem Jahr mehr Papierkörbe aufstellen.

Die Stadtreinigung Leipzig unterstützt den Frühjahrsputz. „Wir stellen Container und entsorgen den Abfall. Im Vorjahr haben wir immerhin 70 Tonnen durch den Frühjahrsputz mit entsorgt“, erklärt Thomas Kretzschmar, der Erste Betriebsleiter der Stadtreinigung.

Vereine und Schulklassen können Säcke abholen

Die Stadt stellt bis zum 10. April 2019 für Bürger- und Sportvereine, Schulklassen sowie andere Initiativen kostenlos Abfallsäcke zur Verfügung. Diese werden während der regulären Öffnungszeiten in der Bürgerinformation im Neuen Rathaus, im Technischen Rathaus sowie im Bürgeramt auf der Otto-Schill-Straße ausgegeben und sind ausschließlich für den Frühjahrsputz bestimmt.

„Bürger werden gebeten, gleich bei der Abholung der Müllsäcke Bescheid zu geben, wann und wo ihre Frühjahrsputzaktion stattfindet und ob die gefüllten Säcke abgeholt werden sollen“, so Jörg Zimmermann, Leiter des Stadtordnungsdienstes. Für Leute, die nicht wissen, wo sie säubern sollen, hat er auch gleich noch einen Tipp parat: An der Straße zwischen Thekla und Seehausen gibt es viel Unrat zu beseitigen.

Dabei wird darauf hingewiesen, dass Abfälle aus privaten Haushalten, aus Gewerbebetrieben und Sondermüll wie Farben, Öle, Batterien und Asbest nicht in die Säcke gehören.

Ordnungstelefon nimmt Hinweise entgegen

Weitere Informationen zu Terminen gibt es telefonisch unter 0341 123 8633, online unter www.leipzig.de/fruehjahrsputz und per E-Mail unter fruehjahrsputz@leipzig.de. Dort können auch eigene Putzaktionen gemeldet werden. Hinweise zu „Schmuddelecken“ und anderen Verunreinigungen im Stadtbild nimmt auch das Ordnungstelefon unter Telefon 0341 123 8888 entgegen.

Von Mathias Orbeck

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach zwei Monaten hat der Elefantennachwuchs im Leipziger Zoo zum ersten Mal das Außengehege betreten und konnte die Sonne genießen. Zoodirektor Jörg Junhold verkündete dazu gleich eine weitere gute Nachricht.

22.03.2019

Der britische Thronfolger Prinz Charles und seine Ehefrau Camilla kommen am 8. Mai nach Leipzig. Geplant sind Besuche in der Thomaskirche, der Nikolaikirche und der Baumwollspinnerei. Für den Prinzen ist es nicht der erste Leipzig-Besuch.

22.03.2019

Im jüngsten Gehaltsvergleich von Fach- und Führungskräften in den zehn größten Städten Deutschlands landet Leipzig weit abgeschlagen auf dem letzten Platz. Das geht aus einem neuen Gehaltsreport hervor. In Dresden fallen die Zahlen etwas höher aus.

22.03.2019