Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzig repariert drei Hauptstraßen für 1,1 Millionen Euro
Leipzig Lokales Leipzig repariert drei Hauptstraßen für 1,1 Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:11 17.05.2016
Risse in der Fahrbahndecke (Archivbild) Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Die Stadt will ab Spätsommer für insgesamt 1,1 Millionen Euro auf Abschnitten dreier großer Magistralen in Leipzig die Asphaltdecke instand setzen. 90 Prozent der Kosten werden über Fördermittel des Freistaats finanziert, teilte ein Sprecher der Kommune am Dienstag mit.

Durch starken Verkehr seien Risse und Spurrinnen entstanden. Deshalb werde die Fahrbahndecke der Radefelder Allee zwischen Hugo-Junkers- und Poststraße ab 29. August saniert, hieß es. Die Arbeiten nahe Flughafen und Porschewerk sollen bis zum 1. Oktober abgeschlossen sein. Veranschlagt werden 400.000 Euro.

Im Südosten wird die Prager Straße zwischen Mühl- und Philipp-Rosenthal-Straße für rund 350.000 Euro repariert. Beginn der Bauarbeiten ist am 5. September, anvisiertes Ende am 10. Oktober. Die gleiche Summe soll für die Torgauer Straße investiert werden, wo die Fahrbandecke zwischen Permoser- und Leupoldstraße erneuert wird. Zeitraum der Arbeiten ist hier 29. August bis 1. September.

Halbzeit bei Bornaische Straße

Indes ist der Ausbau der Bornaischen Straße zwischen Raschwitzer- und Giebnerstraße zur Hälfte abgeschlossen. Wie die Leipziger Verkehrsbetriebe am Dienstag mitteilten, ist die stadtauswärts führende Fahrbahn fertig. Ab Mittwoch soll nun die stadteinwärts führende Spur folgen. Der Durchgangsverkehr wird weiterhin umgeleitet.

Anlieger können auf der fertig gestellten Seite bis zur Straße Limburgerpark fahren. Von dort bis zur Kreuzung Raschwitzer Straße wird die Bornaische zur Einbahnstraße. Ein Queren der Kreuzung Siegfriedstraße in Richtung Connewitz sei dann nicht mehr möglich. Die Raschwitzer Straße selbst bleibe durch eine Baustellenampel befahrbar, hieß es. Bis zum 16. August sollen die Arbeiten abgeschlossen werden.

chg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Anlässlich des Internationalen Tags gegen Homophobie haben am Dienstag rund 100 Leipziger beim Rainbow-Flashmob bunte Luftballons steigen lassen. Sie setzten damit ein Zeichen für Toleranz gegenüber Lesben und Schwulen.

17.05.2016

Wo bereits in früheren Jahren gefeiert wurde, steht vom 3. bis 5. Juni wieder eine von insgesamt sechs Bühnen: Das Leipziger Stadtfest kehrt auf den Wilhelm-Leuschner-Platz zurück. 300.000 Besucher werden bei der großen Party mit Auftritten von Musikern wie Tom Beck, Kafka Tamura und den Four Roses erwartet.

17.05.2016

Auf das 25. Wave-Gotik-Treffen folgt mit dem 100. Katholikentag direkt das nächste Großereignis in Leipzig. Am Donnerstag beginnt der Aufbau der Bühnen in der Stadt. Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) verspricht sich spannende Diskussionen von den Veranstaltungen.

17.05.2016
Anzeige