Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzig setzt stärker auf digitale Verkehrstechnik

Eine Million Euro bereitgestellt Leipzig setzt stärker auf digitale Verkehrstechnik

Weltweit versuchen große Städte, die Kapazität ihrer Straßennetze durch elektronische Lösungen zu optimieren. Auch Leipzig hat dieses Neuland bereits betreten. Jetzt will die Stadt ihr Tempo bei der Einführung modernster Verkehrstechnik erhöhen.

Weil das Pilotprojekt an der Waldstraße bislang ohne größere Probleme läuft, will die Stadtverwaltung das Modell auch an anderen Leipziger Kreuzung anwenden.
 

Quelle: André Kempner

Leipzig.  
 

Rund 700 000 Euro soll für ein besseres Verkehrsmanagement bei Großveranstaltungen ausgegeben werden, vor allem für die Entwicklung und Installation von sogenannten automatischen Strategien für Eventprogramme an neuralgischen Kreuzungen. Denn wegen der wachsenden Verkehrsströme und der zunehmenden Zahl von Baustellen müssen die Experten der Stadt immer häufiger eigenhändig in den zentralen Verkehrsrechner eingreifen, der an vielen Stellen des Stadtgebiets die Ampeln eigentlich automatisch verkehrsabhängig schaltet. Um diese „händischen“ Eingriffe einzugrenzen, sollen jetzt weitere Sonderprogramme installiert werden.

Wie die funktionieren, ist an der Kreuzung Waldstraße/Zöllnerweg/Leutzscher Allee zu sehen, wenn auf dem Sportforum eine Großveranstaltung stattfindet. An der Kreuzung wird dann der Verkehr mit Wechselverkehrszeichen gesteuert: Die Zufahrt zur Waldstraße und von dort zur Jahnallee wird durch eine elektronisch veranlasste Zeichenänderung gesperrt, um diese Trassen zu entlasten. „Das könnte auch noch an anderen Kreuzungen geschehen“, so Michael Jana, Leiter des Verkehrs- und Tiefbauamtes der Stadt. Ob es dazu kommt hänge auch davon ab, wie Leipzigs Autofahrer auf solche Veränderungen ihrer gewohnten Verkehrsführung reagieren. „Im Moment läuft das sehr gut“, berichtet der Amtsleiter. „Es gibt nur vereinzelt Falschfahrer.“

Eine „dynamische Verkehrsführung“ erwägt die Stadt auch an den Ausfahrten der Arena-Parkplätze 1 und 2. Dort sollen LED-Tafeln installiert werden. „Sie können die Wegweisung ebenfalls ändern, statt in Richtung Jahnallee geht es dann für die Autofahrer nach Norden“, skizziert Jana. Auch das könnte die Jahnallee entlasten.

Auch die umweltorientierte Verkehrssteuerung wird ausgebaut. Die Idee: Ampeln ganzer Straßenzüge werden in Abhängigkeit vom Lärm und Schadstoffaufkommen geschaltet. Sind die Werte zu hoch, wird die Zufahrt gedrosselt oder gesperrt und elektronisch eine Umleitung ausgewiesen.

Erste Untersuchungen laufen dafür in der Harkortstraße, die in Leipzig ein Hotspot der Luftverschmutzung ist. „Wir sehen mit Sorge, dass dort wegen zu hoher Schadstoffwerte eine pauschale Einschränkung für sieben Tage in der Woche verfügt werden könnte“, sagt Jana. Eine moderne Verkehrssteuerung würde den Verkehr drosseln, bevor Grenzwerte überschritten werden. Die Autos würden dann zum Beispiel über die Karl-Tauchnitz-Straße umgeleitet. „Wir schauen uns gemeinsam mit dem Umweltamt an, ob Umleitungen in andere Gebiete möglich sind, ohne dort die Grenzwerte zu überschreiten“, so der Amtsleiter. „Im Prinzip geht es um alle Hotspots im Stadtgebiet.“

Auch in das Verkehrsinformationssystem wird investieren. „Wir haben in unserem Verkehrsrechner zahlreiche Daten, die für Autofahrer interessant sind“, skizziert der Behördenchef. „Zum Beispiel die aktuelle Verkehrsbelegung von Straßen oder die Wartezeiten an Ampeln.“ Diese Daten könnten für Dritte verfügbar gemacht werden.

Zum Beispiel dem „Mobilitätsdatenmarktplatz“ des Bundes, der mit Autoherstellern und Anbietern von Verkehrsinformationssystemen zusammenarbeitet. Auch eine Kooperation mit dem „Mobilitätsportal Mitteldeutschland“ ist im Fokus. Dort will man Autofahrer ebenfalls deutlich mehr aktuelle Informationen über die Verkehrslage zugänglich machen.

Vorgesehen ist ebenfalls „nicht planbare Verkehrszustände“ intelligent zu entschärfen. Als Beispiel dient die Straßenbahnlinie 3. Wie berichtet, werden die Ampeln auf ihrem Fahrtweg bereits so geschalten, dass sie in Abhängigkeit von der Fahrplantreue der Bahnen arbeiten: Kommt eine Bahn zu früh, wird die bevorrechtigte Schaltung für den Nahverkehr unterbrochen und die Autos können fahren. Technisch möglich sind auch Schaltungen, die Rettungsdiensten bevorzugt Grün gewähren.

Sogenannte Qualitätsanalysetools sollen jetzt solche Schaltungen besser mit dem Verkehrsgeschehen im übrigen Stadtsystem abstimmen – und so ein optimal funktionierendes Gesamtsystem erzeugen. „Wir wollen unsere hohe Qualität der Beschleunigung des öffentlichen Nahverkehrs mit der Sicherstellung einer hohen Verkehrsqualität für andere Verkehrsarten verbinden“, beschreibt Jana das Ziel.

Von Andreas Tappert

Leipzig, Schützenstraße 51.342431 12.384303
Leipzig, Schützenstraße
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr