Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzig steht wärmste Woche des Jahres bevor
Leipzig Lokales Leipzig steht wärmste Woche des Jahres bevor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:04 23.07.2018
Da hilft nur eine Abkühlung: Leipzig steht die bislang heißeste Woche des Jahres bevor. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Die Abkühlung vom Wochenende war nur von kurzer Dauer: Ab Dienstag dreht der Sommer in Leipzig richtig auf. Bis zu 34 Grad im Schatten erwarten die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Vor allem am Mittwoch und Donnerstag wird es richtig heiß. Dann könnte auch der bisherige Temperaturrekord in diesem Jahr in der Messestadt geknackt werden, prognostiziert DWD-Meteorologe Robert Nuth. Der Höchstwert war am 4. Juli mit 32,4 Grad am Leipziger Flughafen gemessen worden.

Offizielle Hitzewarnung am Dienstag

Während es am Montag mit maximal 30 Grad noch halbwegs erträglich ist, steigt das Quecksilber am Dienstag im Leipziger Raum bereits auf bis zu 32 Grad. Von 11 bis 19 Uhr hat der DWD eine offizielle Hitzewarnung für die Stadt und den Landkreis Nordsachsen herausgegeben. Körperliche Anstrengungen im Freien sollten in dieser Zeit vermieden werden.

Bei 28 Grad und leichtem Regen erfrischten sich am Sonntagabend Svantje Carlotta Lehmann, Christian Wirth und Patricia Gutmann (von links) im Brunnen auf dem Augustusplatz. Quelle: Kempner

Immerhin etwas Abkühlung versprechen die Nächte mit 16 bis 18 Grad. Erst wenn sich die Luft nicht auf unter 20 Grad abkühlt, sprechen die Meteorologen von tropischen Nächten – diese sind vorerst (noch) nicht in Sicht. „Dennoch wird es sich für den ein oder anderen sehr warm anfühlen“, betont Nuth. Auch am Freitag und am Wochenende soll es weiter heiß bleiben.

„Trockenheit wird sich weiter verschlimmern“

Die Dürre, die vor allem Landwirte vor zunehmende Probleme stellt, hält an. „Bei den Temperaturen der nächsten Tage wird sich die Situation noch verschlimmern“, befürchtet Nuth. Im Raum Leipzig fielen am Sonntagabend etwa zwei Liter Regen – zu wenig für die völlig vertrockneten Felder und Wiesen. Am Mittwoch könnte es im sächsischen Bergland und in Ostsachsen lokale Niederschläge geben. Ergiebiger Regen ist aber weiter nicht in Sicht.

Von nöß

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der multimedialen Serie "Mein Viertel" führen Leipziger durch ihren Stadtteil, zeigen Lieblingsplätze und Schandflecken. In Teil 6 spaziert Ureinwohner Thomas Gnauk durch sein Lindenau.

23.07.2018
Lokales Immer mehr ausländische Gäste - Leipzigs Tourismus ist weiter auf Rekordkurs

Die Messestadt wird bei Touristen immer beliebter, nicht nur aus Deutschland. In den ersten Monaten des Jahres wuchs vor allem die Zahl von Gästen aus Russland stark an.

23.07.2018

In den Leipziger Asylbewerberunterkünften sind gegenwärtig nahezu 1400 Plätze frei. „Für den Fall, dass die Anzahl der Zugewiesenen wieder steigt, benötigen wir ausreichend Reserven“, sagte Sozialbürgermeister Thomas Fabian (SPD) im LVZ-Interview.

23.07.2018
Anzeige