Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzig stellt mehr Radbügel auf – Ehrgeizige Ziele mit Radverkehrsentwicklungsplan

Leipzig stellt mehr Radbügel auf – Ehrgeizige Ziele mit Radverkehrsentwicklungsplan

Mit dem Radverkehrsentwicklungsplan verfolgt die Stadt Leipzig seit 2010 ehrgeizige Ziele: Der Anteil der Fahrradfahrer im Alltagsverkehr soll sich bis 2020 von 14 auf 20 Prozent erhöhen.

Leipzig. Zudem sollen straßenbauliche Maßnahmen die Tour mit dem Drahtesel sicherer machen. Doch bisher ist von diesen Maßnahmen im Stadtbild wenig zu sehen.

Radfahren in Leipzig ist nicht immer ein Vergnügen. Viele Betroffene mögen folgende beiden Szenarien kennen: Urplötzlich endet der Radfahrstreifen auf der Straße, der Platz am rechten Fahrbandrand verringert sich. Vorbei rauschende Autofahrer riskieren nur einen müden Blick, daneben fährt noch die Straßenbahn. Alles wird pötzlich zu eng, entwickelt sich zu einer gefährlichen Situation. Als Radfahrer bleibt hier meist nur eine Möglichkeit: Absteigen.

Szenario zwei: Campus Augustusplatz – die Studenten stellen ihr Gefährt vor dem Neuen Seminargebäude in der Universitätsstraße ab, die wenigen Anschließbügel sind in kürzester Zeit belegt. Der Rest parkt die Räder chaotisch auf dem Bürgersteig, im Hofeingang oder an der Hauswand. In Folge dessen müssen Fußgänger auf die Straße ausweichen und sich damit in Gefahr begeben.

php257532ab93201104081133.jpg

Leipzig. Mit dem Radverkehrsentwicklungsplan verfolgt die Stadt Leipzig seit 2010 ehrgeizige Ziele: Der Anteil der Fahrradfahrer im Alltagsverkehr soll sich bis 2020 von 14 auf 20 Prozent erhöhen. Zudem sollen straßenbauliche Maßnahmen die Tour mit dem Drahtesel sicherer machen. Doch bisher ist von diesen Maßnahmen im Stadtbild wenig zu sehen.

Zur Bildergalerie

Diese Zustände sollen sich nun allerdings ändern. Laut Radverkehrsentwicklungsplan will die Stadt, um das Radfahren sicher und einladend zu gestalten, die Länge dstraßenbegleitender Radwege sowie der Radstreifen wesentlich erhöhen. Außerdem, so ist es dem Papier zu entnehmen, sollen Abstellmöglichkeiten, Wegweisungen, Radfahr-Stadtpläne und Fahrradausleihstationen geschaffen werden. 30 Millionen Euro wären dafür nötig - davon jährlich bis 2020 etwa 2,5 Millionen für den Ausbau des Radwegenetzes

Problem Stellplätze: Beim Neubau der Universität am Augustusplatz wurden zwei Fahrradgaragen errichtet, eine ist bereits im Betrieb (596 Abstellplätze). Die zweite, unter dem Paulinum, soll im Herbst eröffnet werden und 1000 Drahteseln Unterschlupf bieten. „Vor der Fläche an der Moritzbastei und in zwei Seitenstraßen sollen auch noch Bügel aufgestellt werden“, weiß Alexander John, Vorsitzender des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs Leipzig (ADFC). „Auch bei weiteren Bauten wie dem Einkaufzentrum Höfe am Brühl oder bei geplanten Baumaßnahmen in der Petersstraße oder Schillerstraße sollen zusätzliche Abstellmöglichkeiten geschaffen werden“, sagt Edeltrauf Höfer vom Verkehrs- und Tiefbauamt.

Nach Zahlen der Stadt waren im Jahr 2009 in der Innenstadt 730 Fahrradbügel für 1460 Fahrräder vorhanden. 2010 sind dann 100 Stück dazugekommen. In diesem Jahr werden bis Ende April weitere 50 Bügel dazu kommen (dann 878 Fahrradbügel für 1750 Fahrräder). Im Entwurf des Radverkehrsentwicklungsplans wird vorgeschlagen, die Anzahl der Fahrradbügel bis 2013 auf 1000 Stück zu erhöhen. Zusammen mit den Stellplätzen an und in der Universität können dann rund 3600 Räder in der Innenstadt sicher abgestellt werden.

„Wir sind froh, dass es Pläne gibt, die Situation, sowohl was das Abstellen als auch das Fahren betrifft, zu verbessern“, sagt Christopher Zenker von der SPD-Stadtratsfraktion. Die Stadtratsfraktion schlug als Reaktion auf den langfristigen Entwicklungsplan bereits vor, kurzfristig an LVB-Haltestellen mehr Stellplätze zu bauen. Dies würde auch der Vernetzung der Verkehrsmittel Rechnung tragen. Darüber hinaus befänden sich Haltestellen nicht selten in Nähe von Geschäften – dadurch könne auch die Attraktivität des Einkaufens mit dem Rad steigen, heißt es in dem SPD-Vorschlag.

Zusätzliche Abstellmöglichkeiten am Verkehrsknotenpunkt Hauptbahnhof seien bereits in Planung. „Mit Wiederherstellung der Flächen vor der Westhalle des Hauptbahnhofs nach den Bauarbeiten zum City-Tunnel werden bis Sommer zusätzliche Abstellmöglichkeiten für Fahrräder geschaffen“, erklärt Höfer. Außerdem führe die Deutsche Bahn im April/Mai 2011 Kundebefragungen durch, um den Bedarf an Fahrradabstellmöglichkeiten und die Erwartung der Kunden zu evaluieren.

Bis der Ausbau von Fahrradwegen umgesetzt wird, wie im Radverkehrsentwicklungsplan vorgesehen, dürfte noch einige Zeit vergehen. „Zurzeit werden verschiedene Stellungnahmen eingearbeitet“, so John vom ADFC. Bis dahin gilt weiterhin für alle Biker: Vorausschauend fahren und direkte Konfrontationen auf offener Straße mit motorisierten Vehikeln vermeiden!

Dominik Bath

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr