Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzig steuert auf neues Tourismushoch zu – weniger Besucher im Zoo

Quartalszahlen Leipzig steuert auf neues Tourismushoch zu – weniger Besucher im Zoo

Immer mehr Touristen besuchen die Messestadt. Mit Blick auf die Übernachtungszahlen aus den ersten neun Monaten deutet sich ein neues Jahreshoch an. Aber nicht alle Sehenswürdigkeiten konnten schon vom Plus profitieren.

Touristen in der Leipziger Innenstadt. (Archivfoto)
 

Quelle: LVZ

Leipzig.  Die Messestadt wird nicht nur als Ort zum Leben immer beliebter. Auch Touristen haben Leipzig immer mehr auf ihrem Reiseplan. In den ersten neun Monaten des Jahres wurden bereits 50.000 Hotel- und Pensions-Übernachtungen mehr registriert als im gleichen Zeitraum im Rekordjahr 2014. Das geht aus dem dritten Quartalsbericht der Kommune für dieses Jahr hervor.

Die Zahl der Ankünfte von Gästen in Leipzig stieg in den ersten neun Monaten leicht um 12.000 an, zum Teil verbrachten die Touristen anschließend auch mehr Zeit in der Stadt. So blieben beispielsweise Reisende aus Asien durchschnittlich einen halben Tag länger als noch 2014. Der bisherige Jahreshöchstwert von 2,76 Millionen Übernachtungen dürfte 2015 voraussichtlich überboten werden. Bis zum sächsischen Tourismus-Krösus Dresden mit seinen mehr als vier Millionen Übernachtungen pro Jahr ist trotzdem noch etwas Luft.

Weniger Interesse für Stadtgeschichte – mehr für bildende Kunst

Nicht alle Leipziger Sehenswürdigkeiten und Kultureinrichtungen konnten zuletzt vom Touristenzuwachs profitieren. So wurden zwischen Januar und September in den Ausstellungen des Stadtgeschichtlichen Museums, zu denen beispielsweise auch das Völkerschlachtdenkmal gehört, gut 30.000 Tickets weniger verkauft. Gerade im Jahr des 1000. Geburtstages der Messestadt ist das verwunderlich. Im Zoo waren es bisher insgesamt 123.000 Besucher weniger als noch im selben Zeitraum 2014.

Andere Museen und Ausstellungen verzeichneten dagegen mehr Interesse. So wurden in den ständigen und temporären Schauen im Bildermuseum bis Ende September 33.000 Besucher mehr gezählt als im selben Zeitraum 2014, während das Zeitgeschichtliche Forum ein Plus von 7000 Besuchern verzeichnete.

In Leipzigs Theatern fällt die Bilanz nach einem Dreiviertel des Jahres ebenfalls sehr unterschiedlich aus. Während Oper und Theater der Jungen Welt bei den Besucherzahlen bisher auf Vorjahresniveau liegen, konnte das Gewandhaus vor allem im dritten Quartal stark zulegen, lag deshalb inklusive Fremdveranstaltungen bis Ende September schon mit 40.000 verkauften Tickets über dem Vorjahreswert. Dagegen liegt das Schauspiel Leipzig bisher mit etwa 12.000 verkauften Karten weniger hinter den Zahlen von Januar bis September 2014.

Von Matthias Puppe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Rückblick auf die LVZ-Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse 2017. Alle Gespräche noch einmal ansehen! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen multimedialen Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. Im zweiten Teil geht es in die ehemalige Maschinenfabrik vonn Philipp Swiderski. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr