Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzig sucht das schönste und innovativste Gründach
Leipzig Lokales Leipzig sucht das schönste und innovativste Gründach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:27 29.08.2017
Leipzig sucht das schönste Gründach. (Archivbild) Quelle: dpa
Leipzig

Leipzig sucht das schönste und innovativste Gründach: Wie das Amt für Umweltschutz am Dienstag mitteilte, wird zum ersten Mal der „Leipziger Gründachpreis“ vergeben. Teilnehmen können alle, die an der Verwirklichung für ein grünes Dach in der Messestadt mitgewirkt haben, darunter fallen Bauherren ebenso wir Eigentümer, Mieter oder Planungsbüros.

Einsendungen für den Preis sind noch bis zum 30. September möglich. Voraussetzungen sind allerdings, dass die begrünte Fläche sich in Leipzig befindet und mindestens 15 Quadratmeter groß ist. Eine Expertenjury bewertet die eingereichten Objekte. Die Gewinner bekommen Geld- und Sachpreise, die besten Beispiele werden außerdem bei einer Ausstellung gezeigt.

Begrünte Dächer haben laut dem Amt für Umweltschutz zahlreiche Vorteile wie Klimaschutz, Artenvielfalt, naturnahes Regenwassermanagement und Wohlbefinden des Menschen.

luc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel ist am Abend zu einer Veranstaltung in der Alten Handelsbörse in Leipzig gekommen. 60 bis 70 Menschen protestierten in der Innenstadt gegen die Veranstaltung.

29.08.2017

Rund 2000 Menschen in Leipzig und deutlich mehr in und um Schkeuditz sind von nächtlichem Fluglärm betroffen. Das Dialogforum Flughafen Leipzig-Halle setzte sich jetzt mit der Lärmkartierung 2017 auseinander.

29.08.2017

Nach einem Zwischenfall mit einem Elefanten im Leipziger Zoo, bei dem ein Tierpfleger verletzt wurde, fordern Tierschützer Konsequenzen. Der Zoo solle den Umgang mit den Elefanten auf den sogenannten „geschützten Kontakt“ umstellen, fordert Peta.

09.01.2018