Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzig sucht den digitalen Innovator

Technik Leipzig sucht den digitalen Innovator

Mehr als 40 Programmierer treten am Wochenende zum Entwickler-Wettbewerb „Hackathon“ im Peterssteinweg an. In Zusammenarbeit mit lokalen Unternehmen werden neue Konzepte für die digitale Zukunft Leipzigs gesucht.

Laptop, Virtual-Reality-Brille und 360-Grad-Kamera sind nur drei von vielen technischen Gerätschaften, mit denen André Nikolski (links) und Marco Weicholdt (rechts) die Teilnehmer des ersten Hackathons am Wochenende ausstatten werden.

Quelle: Kempner

Leipzig. Visionäre aufgepasst: Am Wochenende geht es im Peterssteinweg 14 um die Gestaltung der digitalen Zukunft Leipzigs. Beim ersten Hackathon im Basislager Coworking Space, einem Unternehmen der Madsack-Mediengruppe, sollen innovative Konzepte rund um die aktuellen Produkte und Trends der Computerbranche entstehen.

Auch wenn es sich für manche anders anhören mag, so ist das Ganze doch wesentlich mehr als nur Spielerei und heiße Luft um Nullen und Einsen. Es geht um neue Verarbeitungs- und Darstellungsmöglichkeiten für journalistische und gewerbliche Inhalte, um die Nutzbarmachung großer Datenmengen für alltägliche Anwendungen. Und: um Leipzig als Standort für die digitale Branche.

Deshalb arbeiten die Veranstalter des Hackathons – ein Kofferwort aus Hacking und Marathon – eng mit lokalen und auswärtigen Unternehmen zusammen. In 48 Stunden sollen die Teilnehmer im Rahmen einer thematischen Vorgabe ein frisches und umsetzbares, digitales Konzept auf die Beine stellen. „Vor allem der Mittelstand hat ein großes Interesse an der Digitalisierung, aber nicht immer die notwendigen Kapazitäten“, erklärt Marco Weicholdt, Eventmanager im Basislager, das seit zwei Jahren als günstiger Arbeitsplatz von Start-Ups und Selbstständigen angemietet werden kann. „Ziel des Hackathons ist es, Innovatoren und Unternehmen zusammenzubringen – auch wenn der Weg noch lang ist.“

Als Sponsoren des Events treten die LVZ, die Kieler Nachrichten, der Internetprovider Addix sowie die Leipziger Gruppe auf. Neben Verpflegung, Preisgeldern und Arbeitsfläche stellen sie auch die Themen, mit denen sich die Teams auseinandersetzen. Wie kann flächendeckendes, kostenloses W-LAN in der Innenstadt touristisch und gewerblich genutzt werden? Können Straßenbahnen als mobile Wetter- und Schadstoff-Messstationen dienen? Und wie können Daten über Wahlergebnisse, öffentlichen Nahverkehr oder freie Kita-Plätze angemessen und für alle zugänglich visualisiert werden?

Über 40 Teilnehmer – Programmierer, Entwickler, Marketingstrategen und Designer – haben sich bereits für den Hackathon angemeldet, die eine Hälfte aus Leipzig, die andere aus dem restlichen mitteldeutschen Raum. Die Angereisten schließen sich in Gruppen zusammen und arbeiten bis Sonntagnachmittag an Konzept und Präsentation. „Wir wollen schauen, was Menschen, die sich vorher nicht kannten, an einem Wochenende in gezielter, konzentrierter Arbeit in einem idealen Umfeld entwickeln können. Innovation gelingt besser, wenn verschiedene Perspektiven aufeinandertreffen“, erklärt Weicholdt das Prinzip der Veranstaltung.

Innerhalb dieses Zeitraums entstehen natürlich noch keine marktreifen Produkte – das geschieht erst in gemeinschaftlicher Weiterarbeit mit den Unternehmen und Investoren. Das dürfte sich auch positiv auf die Infrastruktur auswirken: Lassen sich Stadt und Unternehmen durch neue Ideen beispielsweise von den Vorteilen kostenlosen Wlans überzeugen, wird der Ausbau desselbigen vorangetrieben. Die Ergebnisse der Projekte werden zudem der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Die Anmeldung für den ersten Hackathon ist noch möglich: Die Plätze für Web- und Grafik-Designer sind aktuell unterbesetzt. Für Verpflegung und Unterkunft ist gesorgt. Anmeldung und weitere Informationen unter www.basislager.co/events/basislager-hackathon.

Von Christian Neffe

Leipzig, Peterssteinweg 14 51.3321042 12.37352
Leipzig, Peterssteinweg 14
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr