Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzig tanzt beim Super-Grand-Prix
Leipzig Lokales Leipzig tanzt beim Super-Grand-Prix
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 28.09.2018
Ayleena Jung mit ihrem Ehemann Burkhard Jung auf der Benefizgala der GRK-Golf-Charity-Masters in Leipzig. Quelle: André Kempner
Leipzig

Am 27. Oktober geben sich die besten Tanzpaare der Welt die Ehre in Leipzig. Nach den Weltmeisterschaften in den letzten Jahren steigt auf der Neuen Messe der „Super Grand Prix 2018“ – ein internationales Tanzsport-Event der 20 weltbesten Standard- und Lateinpaare. Neben Samba, Rumba und dem Tango stehen auch Show-Acts und Publikumstänze zur Musik der Dresdner Galaband „Fridtjof Laubner“ auf dem Programm. Außerdem gibt es für die Leser auch diesmal wieder etwas zu gewinnen: Die Tanzschule Oli & Tina lädt ein zum Workshop am 7. Oktober von 11 bis 12.30 Uhr in der LVZ-Kuppel.

Hoch über den Dächern der Stadt zeigt das Profi-Tanzpaar Oliver Thalheim und Tina Spiesbach eine elegante Tanzpose. Quelle: André Kempner

Im Vorfeld des Events startet die LVZ zudem eine kleine Fragebogen-Serie an Prominente der Stadt. Wir sind neugierig auf ihre Erfahrungen und Erlebnisse auf dem Tanzparkett. Den Anfang macht First Lady Ayleena Jung, die Ehefrau des Schirmherrin der Tanzveranstaltung, Oberbürgermeister Burkhard Jung.

LVZ-Leser können Tanz-Workshop gewinnen

Auch in diesem Jahr heißt es: Wir machen Sie fit für das Tanz-Event! Die Tanzschule Oli & Tina wird am 7. Oktober von 11 bis 12.30 Uhr einen Workshop in der LVZ-Kuppel veranstalten und dabei Tricks und Tipps zu den beliebtesten Tänzen verraten. Insgesamt können 20 Paare teil­nehmen. Und das Beste: Alle werden nach dem Workshop auch zum Grand-Prix der Profitänzer eingeladen und werden am 27. Oktober auf der Neuen Messe einen kleinen Auftritt haben.

Bitte bewerben Sie sich bis 4. Oktober kurz per E-Mail an folgende Adresse:

Gewinnspiele@lvz.de

Stichwort: Tanz-Workshop

Viel Erfolg!

Als ehemalige Leistungssportlerin hat die studierte Journalistin großen Respekt vorm Profitanzsport: „Um sich so perfekt auf dem Parkett zu bewegen, muss man sehr diszipliniert sein und alles für die eine Sache geben“, plaudert die 38-Jährige, die Anfang Januar ihr zweites Kind erwartet. Sie habe bereits im Alter von fünf Jahren mit der Leichtathletik begonnen und kenne den damit verbundenen Verzicht. „Wenn sich die anderen nach der Schule verabredet haben, wurde ich gar nicht mehr gefragt“, so die ehemalige Mittel- und Langstreckenläuferin.

Können Sie sich an Ihre erste Tanzstunde erinnern?

Leider habe ich noch nie eine Tanzstunde gehabt. Als das früher gängig war, stand ich auf dem Sportplatz und habe hart trainiert. Fünf Mal die Woche und am Wochenende ging es zum Wettkampf.

Wann haben Sie das erste Mal getanzt?

Ich habe bis vor zehn Jahren in der Karnevalshochburg Nordrhein-Westfalen gelebt. Schon mit fünf war ich Funkenmariechen und habe Büttenreden gehalten. Ich erinnere mich an einen blauen Tellerrock, den ich leidenschaftlich gerne getragen habe. Und der Rock’n’Roll hat mich schon damals begeistert.

Wann haben Sie das letzte Mal getanzt?

Auf dem letzten Olympiaball in der Red-Bull-Arena.

Mit wem würden Sie gerne einmal tanzen?

Definitiv mit meinem Mann! Sobald wir etwas mehr Zeit haben, steht ein Tanzkurs ganz oben auf unserer Liste.

Wie oft werden Ihnen bei gesellschaftlichen Anlässen tänzerische Fähigkeiten abverlangt?

Schon einige Male im Jahr. Meistens ist es dann ein Walzer... und irgendwie bekommen wir es immer hin. Wir nehmen es mit Humor!

Wie fit sind Sie im Tanzen?

Ich denke, ich kann vermutlich andere Sportarten besser.

Was ist Ihr Lieblingstanz?

Da ich flotte Musik liebe, habe ich gleich drei Favoriten: den Rock’n’Roll, Swing und Breakdance.

Wie gefällt es Ihnen auf dem Tanzparkett?

Besser als ich tanzen kann! Abgesehen davon, schaue ich mir unglaublich gerne Paare an, die sich harmonisch miteinander bewegen. Das begeistert mich total.

Wer führt bei Ihnen beim Tanzen?

Sagen wir mal so: Ich versuche es, aber mein Mann schreitet dann doch sehr schnell ein.

Wie viele Punkte würde Juror Joachim Llambi verteilen, wenn er Ihnen beim Tanzen zuschaut?

Für die Technik vermutlich drei Pünktchen. Für die Kreativität aufgrund vieler Freestyle-Elemente die Note 7. Und für den Ausdruck und die Freude eine 9!

Was machen Sie am 27. Oktober, am Tag des Super-Grand-Prix 2018?

Wir haben den Termin auf dem Schirm und würden uns freuen, beim großartigen Tanzsport-Highlight in unserer Stadt dabei zu sein.

Eine letzte Frage zum Outfit an diesem Abend – was ziehen Sie an?

Das werde ich aufgrund meines Babybauches ziemlich spontan entscheiden müssen.

Von Regina Katzer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Rahmen des Bundesligaspiels zwischen RB Leipzig und VfB Stuttgart (20.30 Uhr) kommt es am Mittwochabend um das frühere Zentralstadion zu Verkehrseinschränkungen. Es gelten vor allem im Waldstraßenviertel mehrere Sperrungen.

24.09.2018

Unter dem Motto „Hambi bleibt!“ haben am Montag etwa 400 Menschen auf dem Leipziger Augustusplatz eine Mahnwache für den Erhalt des vom Braunkohletagebau bedrohten Hambacher Forsts abgehalten.

24.09.2018

Mit ihren Ausbildungsbetrieben und ihrer Berufswahl sind sie zufrieden, nicht aber mit den langen Wegen zur Berufsschule: So lauten die zentralen Ergebnisse einer Umfrage unter Auszubildenden im IHK-Bezirk Leipzig, der die Stadt sowie die Landkreise Nordsachsen und Leipzig umfasst.

24.09.2018