Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzig und Halle wollen bei Umweltzone kooperieren - Anerkennung von Ausnahmen

Leipzig und Halle wollen bei Umweltzone kooperieren - Anerkennung von Ausnahmen

Leipzig und Halle wollen beim Thema Umweltzone kooperieren - und den bürokratischen Aufwand beim Erteilen von Ausnahmegenehmigungen senken. „Die Oberbürgermeisterin von Halle und ich haben unsere Verwaltungen beauftragt, Möglichkeiten der länderübergreifenden, gegenseitigen Anerkennung der Ausnahmegenehmigungen in unseren Umweltzonen zu untersuchen.

Voriger Artikel
LVZ-Umfrage: Für das Ja zum Kind ist ein fester Job wichtiger als höheres Kindergeld
Nächster Artikel
Kundenfreundlich und sauber: Leipzig und Halberstadt haben die „Bahnhöfe des Jahres“
Quelle: Volkmar Heinz

Leipzig/Halle. Ich hoffe, dass wir hier Erfolg haben“, sagte Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) laut einem Sprecher.

Leipzig war im März 2011 die erste Stadt in Ostdeutschland mit einer Umweltzone. In Halle und Magdeburg gilt sie ab 1. September.

Rechtlich sei eine Zusammenarbeit allerdings nicht einfach, hieß es. Ein Ausnahmetatbestand, der in der einen Stadt anders sei als in der anderen, könne unter Umständen Probleme bei der Gleichbehandlung bringen. „Dennoch müssen und wollen wir die Sache anpacken: Wenn wir von Mitteldeutschland reden, dann müssen Hürden zwischen Halle und Leipzig, wo immer möglich, vermieden oder zumindest niedrig gehalten werden“, betonte der Oberbürgermeister.

Er könne sich auch vorstellen, eine ähnliche Vereinbarung zu Ausnahmeregelungen mit Magdeburg zu erreichen. Halle und Magdeburg wollen die Ausnahmegenehmigungen gegenseitig anerkennen.

Die Handwerkskammer und die Industrie- und Handelskammer (IHK) Leipzig hatten die Stadtverwaltung aufgefordert, sich dem Verbund anzuschließen. „Das wäre eine große Entlastung von Bürokratie und Kosten für die Wirtschaft“, sagte der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Leipzig, Reinhard Schröter.

Außerdem werde ein Zeichen für den einheitlichen Wirtschaftsraum Mitteldeutschland gesetzt. Er kritisierte, dass es derzeit immer noch keine bundeseinheitlichen Regelungen gebe. In den fast 50 deutschen Städten mit Umweltzone gelten derzeit unterschiedliche Regelungen bei Ausnahmen für Fahrzeuge ohne grüne Plakette. „Das ist moderne Kleinstaaterei“, sagte Schröter.

Nach Angaben der Stadt Leipzig wurden seit Einführung der Umweltzone 3500 Ausnahmegenehmigungen erteilt und mehr als 700 öffentlich-rechtliche Verträge für die schrittweise Umrüstung von Fahrzeugflotten abgeschlossen.

Seit dem 1. Januar 2005 gelten europaweit Grenzwerte für Feinstaub. Als Grenzwert ist ein Tagesmittelwert von 50 Mikrogramm pro Kubikmeter festgelegt. Der Tagesmittelwert darf an nicht mehr als 35 Tagen pro Jahr überschritten werden. Städte, die diese 35 Tage deutlich überschreiten, sehen Umweltzonen als ein Mittel, die Feinstaubbelastung zu senken. Diese Lösung ist allerdings umstritten:

Kritiker glauben nicht an wirksame Effekte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Weihnachten in Leipzig und der Region

    Alles für eine schöne Vorweihnachtszeit: Rezepte, Events, Deko-Tipps, Geschenkideen und eine Übersicht der schönsten Weihnachtsmärkten in der Region. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr