Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzig und Lwiw vereinbaren Kooperation

Verwaltungsaustausch Leipzig und Lwiw vereinbaren Kooperation

Die Städte Leipzig und Lwiw (Ukraine) haben eine Zusammenarbeit zwischen den Verwaltungen vereinbart. Zunächst fünf Jahre lang soll es einen Austausch durch gegenseitige Besuche geben.

Neue Ziele im Blick (v.l.): Stadtplaner Stefan Gabi, Gabriele Goldfuß (Stadt Leipzig), Mariana Kuchlevska (GIZ), Yulian Chaplinskyy und Inna Svystun (Stadt Lwiw) sowie Iris Gleichmann (GIZ).

Quelle: André Kempner

Leipzig. Die Städte Leipzig und Lwiw (Ukraine) haben eine Zusammenarbeit zwischen den Verwaltungen vereinbart. Zunächst fünf Jahre lang soll es einen Austausch durch gegenseitige Besuche geben. Themen: Stadtentwicklungsplanung, Stadterneuerung, Verkehrsplanung, Wohnungserneuerung, Gestaltung öffentlicher Räume und Bürgerbeteiligung. Erste konkrete Anknüpfungspunkte: In Lwiw entsteht ein Nachhaltigkeits-Projekt, das ähnlich angelegt ist wie „Leipzig weiter denken“. Und bei der Umgestaltung einer großen Magistrale in Lwiw sollen die betroffenen Bürger ähnlich bei der Planung beteiligt werden wie es in Leipzig bei der Karl-Liebknecht-Straße geschehen ist.

Eigentlich war ein Verwaltungs- und Erfahrungsaustausch mit der ukrainischen Partnerstadt Kiew vorgesehen (die LVZ berichtete). „Wir sind startklar, aber die Kiewer sind im Moment mit vielen anderen Sachen beschäftigt“, erklärt Gabriele Goldfuß, Leiterin des Referates für Internationale Zusammenarbeit im Leipziger Rathaus. Gleichwohl sei das Vorhaben nicht vom Tisch.

Mit Lwiw ist man jedenfalls schon weiter. Kontakte dorthin gab es schon über die verbandelten Industrie- und Handelskammern, der ehemalige Leiter des Amtes für Stadterneuerung Stefan Gabi ist in Lwiw unterwegs. Nach der Maidan-Revolution kamen die ersten Delegationen nach Leipzig.

In dieser Woche sind nun wieder Mitarbeiter der Verwaltung aus Lwiw in Leipzig. Yulian Chaplinskyy ist Chefarchitekt in Lwiw und sieht sich mit um. Die Leipziger Erfahrungen in Sachen Architektur und Städtebau sind für ihn besonders interessant, weil die Stadt vor 26 Jahren die Erfahrung des Wandels gemacht hat. Und: Baustrukturell gebe es viele Gemeinsamkeiten, zum Beispiel bei der Verbindung von historischen Quartieren mit modernen Strukturen. „Wir stehen vor Herausforderungen, vor denen Leipzig vor über 20 Jahren stand“, so Chaplinskyy.

Die Kooperation wird gefördert durch die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), die im Auftrag des Bundes die Kommunalentwicklung und Altstadtsanierung unterstützt.

Von Björn Meine

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Rückblick auf die LVZ-Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse 2017. Alle Gespräche noch einmal ansehen! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen multimedialen Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ der Stadt. Zum Start geht es in die alte Sternburg-Brauerei nach Lützschena. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr