Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales „Leipzig und seine Hunde“: Veranstaltung des Ordnungsamtes am Donnerstag
Leipzig Lokales „Leipzig und seine Hunde“: Veranstaltung des Ordnungsamtes am Donnerstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:37 25.08.2015
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Unter dem Motto „Leipzig und seine Hunde“ findet am kommenden Donnerstag eine Informationsveranstaltung und Diskussionsrunde zum Thema statt. In der Stuttgarter Allee 21 in Leipzig-Grünau haben Bewohner der Messestadt zwischen 15 und 17 Uhr die Möglichkeit, mit Ordnungsamt, Tierheim, Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamt sowie dem VDH Landesverband Sachsen ins Gespräch zu kommen.

Im Fokus stehen dabei Fragen wie „Welcher Hund passt zu mir?“, „Warum bellt Nachbars Hund ständig?“ und „Hundekot ärgert mich, was tun?“. Außerdem dreht sich der Termin auch um die richtige Pflege und Erziehung eines Vierbeiners, Verreisen mit Hund und generelle Anlaufstationen für Rat und Hilfe.

Das Angebot wende sich an Anwohner, Gewerbetreibende, Hundehalter und andere Interessierte, so das Ordnungsamt der Stadt Leipzig. Als Partner vor Ort tritt der Grünauer Bürgerverein in Erscheinung.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einer Demonstration für die Unterstützung von Flüchtlingen und gegen die rechten Umtriebe in Sachsen sind am Dienstagabend gut 1000 Menschen durch Leipzig gezogen. Die Polizei war mit einem kleineren Aufgebot vor Ort.

26.08.2015

Umzug nach Heidenau vom Tisch: Die 51 Flüchtlinge in der Leipziger HTWK-Halle dürfen bis zum Ende dieser Woche bleiben. Dies ergab eine Beratung der zuständigen Behörden vor Ort am Dienstagnachmittag. Bis Freitag sollen sie in andere Unterkünfte in Leipzig umziehen.

25.08.2015

Die Leipziger Lutherkirche soll bis 2017 mit Millionenaufwand renoviert werden. Danach solle sie als Teil des Bildungscampus forum thomanum für Gottesdienste, Konzerte und Theateraufführungen genutzt werden, teilte die Kirchgemeinde St. Thomas am Dienstag mit.

25.08.2015
Anzeige