Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzig wächst auf 522.000 Einwohner – mehr Geburten als im Vorjahr
Leipzig Lokales Leipzig wächst auf 522.000 Einwohner – mehr Geburten als im Vorjahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 20.05.2011
Stolz zeigen die frischgebackenen Eltern Cornelia Herfurth und Dirk Winkler die 500.000 Einwohnerin Leipzigs. Die kleine Nina Patrizia wurde am 4. Januar 2006 geboren.
Anzeige
Leipzig

Gründe dafür seien vor allem die wachsende Geburtenrate sowie die hohe Anzahl zugezogener Einwohner.

Allein im dritten Quartal 2010 kamen 1464 Babys auf die Welt – rund 120 mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. „Bei Geburten bewegt sich Leipzig auf hohem Niveau, auch wenn es noch nicht so ist, dass man jubeln kann“, sagte Amtsleiterin Ruth Schmidt und verwies dabei auf die im Vergleich nach wie vor höhere Zahl der Sterbefälle.

Leipzig. Die Bevölkerung Leipzigs wächst weiter: Mehr als 522.000 Einwohner haben im November vergangenes Jahr in der Messestadt gewohnt. Das waren rund 3300 mehr als Ende 2009, teilte das Amt für Statistik und Wahlen am Freitag bei der Vorstellung des ersten Quartalsberichts für 2011 mit. Gründe dafür seien vor allem die wachsende Geburtenrate sowie die hohe Anzahl zugezogener Einwohner.

Bei den Umzügen verbuchte Leipzig 2010 ein Plus von über 4300 Einwohnern. Rund 27.900 neue Bewohner meldeten sich mit einem Hauptwohnsitz an, 23.534 kehrten der Messestadt dagegen den Rücken.

„Wir sind optimistisch, dass sich der Bevölkerungsanstieg weiter fortsetzen wird“, betonte Schmidt. Denn einerseits würden in Leipzig viele junge Frauen wohnen, die in den nächsten Jahren um die 30 Jahre alt sind – der Altersgruppe mit der höchsten Geburtenrate. Zudem würden bevorzugt junge Leute nach Leipzig ziehen.

Auch die in Leipzig lebenden Bürger mit Migrationshintergrund – insgesamt rund 41.000 – würden zum Bevölkerungswachstum beitragen. Jedes neunte in Leipzig geborene Kind stammte 2010 aus solchen Familien. „Migrantinnen bekommen häufiger ein zweites und drittes Kind als Mütter ohne Migrationshintergrund“, stellte Schmidt fest.

Korrigiert werden könnte Leipzigs Einwohnerzahl allerdings durch die derzeit laufende Volkszählung, wie Peter Dütthorn, Abteilungsleiter für Statistik im Leipziger Rathaus, erklärte. Da sich die aktuelle Bevölkerungszahl des Statistischen Landesamtes auf das Einwohnerregister der DDR vom Jahr 1990 stütze, seien darin auch „Karteileichen“ durch nicht registrierte Umzüge vorhanden.

Quelle: dpa

„Man kann davon ausgehen, dass die Bevölkerungszahl nach dem Zensus deutlich geringer ist, als das Statistische Landesamt derzeit ausweist. Sie wird aber immer noch über 500.000 liegen“, glaubt Dütthorn. Laut Melderegister der Stadt haben zum 31. März 2011 rund 509.500 Menschen mit Hauptwohnsitz in Leipzig gewohnt. Mit einem Ergebnis der Volkszählung rechnen die Statistiker erst gegen Ende 2012.

Robert Nößler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Polier Edwin Fiedler hatte sich fürs Richtfest in die traditionelle Zimmermannskluft geworfen. Beherzt wünschte er dem Bau Heil und Segen und zerschlug gemeinsam mit Zoochef Jörg Junhold und Oberbürgermeister Burkhard Jung Sektgläser zu Glücksscherben.

20.05.2011

Ein beliebtes Spiel aus Kindertagen holt der SC DHfK an diesem Sonnabend aus der Mottenkiste. Turnier im Völkerball heißt es am Sonnabend von 10 bis 15.30 Uhr auf der Festwiese.

20.05.2011

Das ist ein Volltreffer für den Kegelverein Leipzig Süd Weiß-Grün: Nach ungezählten Arbeitsstunden, dem Einsatz von 8.000 Euro aus der Vereinskasse und 38.000 Euro Fördermitteln von der Stadt konnte das Domizil auf dem kommunalen Sportplatz Teichstraße umgebaut werden.

20.05.2011
Anzeige