Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzig will Honorare für Dozenten anheben – Kursteilnehmer sollen aber auch mehr zahlen

Volkshochschule Leipzig Leipzig will Honorare für Dozenten anheben – Kursteilnehmer sollen aber auch mehr zahlen

Vom Frühjahrssemester 2017 an will die Stadt die Honorare für Dozenten an der Volkshochschule Leipzig erhöhen. Die Stadt reagiert damit auf Forderungen von Dozenten, die darüber klagten, von ihren Einnahmen nicht leben zu können. Zugleich sollen die Entgelte steigen, die Kursteilnehmer bezahlen müssen.

Deutschkurse an der Volkshochschule Leipzig sind gefragt – die Honorare für die Dozenten aber niedrig. Nun will die Stadt die Honorare ein wenig erhöhen.

Quelle: dpa

Leipzig.

Zum Vergleich: Für Integrationskurse, die das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) erstattet, werden 35 Euro pro Stunde gezahlt. Dadurch ist bereits eine enorme Ungleichbehandlung entstanden, auch innerhalb des Fachbereiches Deutsch. So bekommen die Lehrkräfte weniger, wenn sie Analphabeten oder Selbstzahler unterrichten. Das bleibt wohl auch so. Denn die Volkshochschule kann keineswegs aus dem Vollen schöpfen, wie Leiterin Heike Beese-Richter sagt. Das liegt vor allem an der prekären Grundfinanzierung durch das Land. „Sachsen bildet seit Jahren das absolute Schlusslicht in Sachen Finanzierung der Weiterbildung in Deutschland“, betont Richter-Beese. Das müsse sich grundlegend ändern, wie auch der Sächsische Volkshochschulverband fordert. Wie berichtet, sieht dieser längst die Substanz der Erwachsenenbildung in Gefahr.

Die Volkshochschule beschäftigt etwa 750 Kursleiter, die frei- oder nebenberuflich arbeiten. Ihr Honorar beinhaltet keine Steuern und Sozialversicherungsbeiträge oder anderweitige Aufwendungen. Viele Dozenten haben deshalb beklagt, dass sie vom Erlös ihrer Arbeit nicht leben können und beim Amt aufstocken müssen. Die 23 Euro pro Unterrichtsstunde sind ein Durchschnittswert – es gibt auch Honorare von 15 Euro pro Stunde, beispielsweise im Bereich Ernährung. „Das Honorar richtet sich nach Inhalt des Kurse und nach der erforderlichen Qualifikation der Dozenten“, erklärt Richter-Beese. Als Höchstwert wird 50 Euro pro Stunde festgelegt.

„Auf den ersten Blick gibt die Honorarordnung der Volkshochschule einen recht großen Gestaltungsspielraum. Wir werden also abwarten müssen, wie die VHS mit diesem Spielraum umgeht“, sagt Karl Kirsch von der Dozenteninitiative der VHS. Derzeit könnten die meisten keine Einkommen erarbeiten, die ihrer Leistung und Qualifikation angemessen sei. „Ich sehe natürlich auch, dass die Stadt in Finanznot ist und die Weiterbildung ein Stiefkind der Landesregierung. Aber nur weil das so ist, können wir ja trotzdem nicht weiter mit Entgelten auf Hartz-IV-Niveau weiterwursteln.“ Ein Honorar decke erst ab 35 Euro pro Schulstunde einigermaßen die Lebenshaltungskosten ab, wenn es die einzige Einnahme des oder der Lehrenden darstellt.

Erwirtschaften will die Stadt den höheren Obolus zur Hälfte durch die Entgelte, die die Kursteilnehmer entrichten müssen. Berechnungsgrundlage ist derzeit 2,20 Euro je Unterrichtseinheit (45 Minuten) bei zwölf Teilnehmern. Dieser Wert soll dann auf 2,50 Euro ansteigen. Die Konsequenz: Ein Konversationskurs Englisch mit 26 Unterrichtsstunden kostet dann 156 Euro (bisher 132 Euro). Ein Standardkurs Englisch mit 36 Stunden 135 Euro (derzeit 119 Euro). Der Grundlagenkurs zu Word, Excel, PowerPoint 118 Euro (bisher 106 Euro). Der Stadtrat muss der Gebührenordnung noch zustimmen.

Von Mathias Orbeck

Leipzig 51.3396955 12.3730747
Leipzig
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr