Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzig will Zwangsleerung von Mülltonnen einführen - Gebühren sollen gering steigen
Leipzig Lokales Leipzig will Zwangsleerung von Mülltonnen einführen - Gebühren sollen gering steigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:17 13.10.2010
Anzeige
Leipzig

Allerdings muss die Ratsversammlung dem Vorhaben noch zustimmen.

Kostenänderungen bei der Abfallentsorgung, veränderte Behältergewichte und Behälter- und Leerungszahlen machten die Neuberechnung der Gebühren notwendig, so die Stadt in einer Mitteilung. Das 2006 eingeführte Gebührenmodell werde „auch 2011 seine Gültigkeit" haben, sagte Rosenthal.

Abhängig vom verwendeten Behälter steigen jedoch die Gebühren für die Einwohner zwischen 1,14 und 1,66 Euro pro Jahr. Das gilt für Leipziger, die eine Biotonne vor der Tür stehen haben. Wer selber seinen Bio-Müll kompostiert, wird im nächsten Jahr 63 und 82 Cent mehr bezahlen. „Es gibt damit fast eine Gebührenstabilität", sagte Betriebsleiter Richter. Diese basiere auf einer Rückstellung zur Stützung der Gebühren, auf die derzeit noch zurückgegriffen werden könne.

Eine Neuerung: Zukünftig gibt es eine Pflichtleerung im Quartal. „Es kann nicht sein, dass es Grundstücke gibt, auf denen überhaupt kein Müll anfällt", sagte Richter. Es handele sich dabei nicht um unbewohnte Grundstücke, sondern meist um solche, auf denen Einfamilienhäuser stünden. Zirka 1000 seien es in der Stadt insgesamt - „meist im eher ländlichen Raum", so der Betriebsleiter. „Allein aus hygienischen Gründen müssen wir diese Pflicht einführen", sagte Richter.

Wie gegen Einwohner vorgegangen werden soll, die sich dem widersetzen, stehe noch nicht fest. Jedoch verspricht Rosenthal, dass es Ausnahmen geben werde: „Wenn sich zum Beispiel jemand länger im Ausland aufhält, wird sich bestimmt eine Lösung finden", sagte der Ordnungsbürgermeister.

Die Kosten für die Abfallwirtschaft liegen 2011 laut Berechnungen der Stadt bei voraussichtlich 34,2 Millionen Euro und damit etwa 1,7 Millionen Euro höher als im Jahr 2010 eingeplant worden war. Dies hänge mit mehreren Faktoren zusammen, so Richter. „Wir haben erhöhte Personalkosten und Abschreibungen, die aus der Anschaffung von neuen Fahrzeugen resultieren. Zudem sind die Kraftstoffpreise gestiegen."  

Michael Dick

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Kartenvorverkauf für das diesjährige Weihnachtsliedersingen des Thomanerchores beginnt am kommenden Montag (18. Oktober). Ab 9 Uhr können die Tickets in der Musikalienhandlung Oelsner in der Schillerstraße 5 erworben werden.

13.10.2010

Die Auswirkungen der weltweiten Finanzkrise haben eine deutliche Zunahme antidemokratischer, rassistischer und fremdenfeindlicher Einstellungen in Deutschland bewirkt.

13.10.2010

Der Seniorenbeirat der Stadt tagt am Donnerstag erstmals öffentlich. Zwischen 9.30 und 12 Uhr treffen sich die Mitglieder in Zimmer 259 des Neuen Rathauses. Auf der Tagesordnung steht die Diskussion der Seniorenpolitischen Leitlinien, die ein Bestandteil des 3. Altenhilfeplanes sein werden.

13.10.2010
Anzeige