Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Leipzig will seine Schienen wieder - Stadt plant Auflösung der Cross-Border-Leasing-Verträge

Leipzig will seine Schienen wieder - Stadt plant Auflösung der Cross-Border-Leasing-Verträge

Die Stadt Leipzig und die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) planen, den Vertrag über die Vermietung des Schienennetzes an einen amerikanischen Investor vorzeitig zu beenden.

Leipzig. Das teilte die Stadtverwaltung am späten Freitagnachmittag mit.

2002 hatten sich die Stadt Leipzig und die Verkehrsbetriebe dazu entschlossen, die Schieneninfrastruktur an einen amerikanischen Investor im Rahmen eines sogenannten Cross-Border-Leasing-Geschäftes abzutreten und umgehend von diesem zurück zu mieten. Der Investor zahlt bei solchen Geschäften die Miete für die gesamte Laufzeit im Voraus, welche nach US-Recht damit als Investition gilt. Nach Angaben der Stadt ging es dabei um 722 Millionen US-Dollar (etwa 500 Millionen Euro). Durch Steuerschlupflöcher in den USA sollten so Millionen ins Leipziger Stadtsäckel fließen.

2009 wies Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) die Leipziger Verkehrs- und Versorgungsgesellschaft (LVV) an, einen Auflösungsvorschlag für das Cross-Border-Leasing-Geschäft auszuarbeiten. Vorgesehen ist nun eine Vertragsauflösung, verbunden mit einer Einmalzahlung an den Investor. Neben einer damit einhergehenden Risikominimierung würden Stadt und LVB nach Auflösung des Vertrages Betreuungskosten in erheblichem Umfang einsparen, so die Stadtverwaltung am Freitag. Wie groß die Einmalzahlung an den US-Investor ausfallen soll und welche Einsparungen möglich sind, dazu machte die Stadt bislang keine Angaben.

Der Leipziger Stadtrat muss dem vorzeitigen Vertragsende noch zustimmen. Ein dahingehender Beschluss soll bereits in der Stadtratssitzung am kommenden Mittwoch fallen.

Die inzwischen als hochriskant geltenden Cross-Border-Leasing-Geschäfte gerieten wiederholt in die Kritik. Die äußerst komplexen Vertragswerke liegen meist nur in englischer Sprache vor. In vielen Fällen wurden den Kommunen statt des vollständigen Vertragswerkes bloß Auszüge aus selbigem vorgelegt. Die komplizierten Kontrakte erfordern außerdem die kostspielige Einschaltung externer Fachleute. Bei Pflichtverletzung seitens der Kommunen können die Investoren Schadenersatz fordern.

Johannes Angermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr