Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzig wird grün – über 300 Bäume sollen gepflanzt werden
Leipzig Lokales Leipzig wird grün – über 300 Bäume sollen gepflanzt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 13.10.2010
Anzeige
Leipzig

Die Probstheidaer Straße in Lößnig soll mit 38 Baumhaselbäumen bestückt werden. Für die Schönefelder Straße in Eutritzsch sind 28 Ahornbäume geplant. Und in der Plautstraße in Neulindenau sollen 21 Stadtbirnen hinzukommen. Im Gegenzug müssen dort 16 Jungbäume weichen, da sie übermäßig viele Früchte tragen. Nach Angaben der Stadt gefährdet der starke Fruchtbesatz den Verkehr und belästigt Anwohner und Ladenbesitzer.

Weitere 250 Bäume sollen in der Saison 2010/2011 an Straßen und in Parks in die Erde gesetzt werden. Darunter sind auch viele Patenbäume, die durch Spenden finanziert wurden.

Wer einen Baum zu Anlässen wie Jubiläen, Geburtstagen oder Hochzeiten spenden möchte, kann sich an das Amt für Stadtgrün und Gewässer wenden unter der Telefonnummer (0341) 123 61 71 oder per  E-Mail an baumstarkestadt@leipzig.de.

noe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Leipziger Berufsbildungswerk (BBW) will das erste Integrationshotel der Messestadt eröffnen. Wie Geschäftsführer Wolfgang Menz auf Anfrage von LVZ-Online bekannt gab, könnte die Philippus-Kirche in Leipzig-Lindenau dafür ein geeigneter Standort sein.

13.10.2010

An dem Aktionsnetzwerk „Leipzig nimmt Platz“, das am Samstag gegen die geplanten Neonazi-Aufmärsche auf die Straße gehen wird, beteiligen sich erstmals auch Vertreter von CDU und FDP.

13.10.2010

Die Kosten für die Abfallentsorgung werden für jeden Leipziger zwischen 63 Cent und 1,66 Euro pro Jahr steigen. Das sehen die neuen Gebührensätze in der Abfallwirtschaft für das Jahr 2011 vor, die Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal und Frank Richter, der Betriebsleiter der Stadtreiningung, am Mittwochmittag vorstellten.

13.10.2010
Anzeige