Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Architekten bauen Vereinsgelände vom FC Schalke 04 um
Leipzig Lokales Leipziger Architekten bauen Vereinsgelände vom FC Schalke 04 um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:47 18.12.2012
Im "Tor auf Schalke" soll ein Fan- und Besucherzentrum entstehen. Quelle: Schulz & Schulz Architekten GmbH
Anzeige
Leipzig

Das Preisgericht lobte den Entwurf als „herausragende Arbeit“. Der Verein will zwischen 20 und 25 Millionen Euro in das Umfeld der Veltins-Arena investieren. Die Architekten erhalten ein Preisgeld von 25.000 Euro.

Zur Galerie
Das Brüderpaar Ansgar und Benedikt Schulz erhielt am Montagabend den Zuschlag für das international ausgeschriebene Projekt „Tor Auf Schalke“.

Bis voraussichtlich 2015 wird das "Tor auf Schalke" entstehen, das neben neuen Trainingsplätzen auch ein Kleinstadion für die Nachwuchsmannschaften der Knappen auf dem Gelände des alten Parkstadions beinhaltet. Herzstück soll ein 150 Meter langes Zentralgebäude werden, welches sich über 38 Meter zu einer Durchfahrt öffnet.

In dem in weiß gehaltenen, rechteckigen Gebäude, soll ein Fan- und Besucherzentrum entstehen. Der Clou: Von der Decke des Eingangs prangt ein Schalke-Wappen, dass bei Sonnenschein einen Schatten auf den Boden wirft und in der Dunkelheit durch Flutlicht in den Himmel strahlen kann. „Es war eine hochprofessionelle Arbeit. Uns wurden völlig neue Horizonte geöffnet“, sagte Schalkes Finanzvorstand Peter Peters.

So soll das Umfeld der Veltins-Arena einmal aussehen. Quelle: Schulz & Schulz Architekten GmbH

Für die beiden Architekten war es kein Projekt wie jedes andere. Die Brüder wurden in Witten, rund 30 Kilometer von Gelsenkirchen entfernt, geboren und sind eingefleischte Schalke-Fans und seit 1990 sogar Vereinsmitglieder. „Bei dem Entwurf mussten wir unsere Emotionen zurückfahren und ganz nüchtern denken“, berichtete Ansgar Schulz. Für Peter Peters ist die Nähe zu den Königsblauen sogar ein Vorteil. „Sie haben Schalke verstanden, sie haben verstanden, wie Schalke tickt und wie man Schalke bauen muss“, so der Finanzvorstand.

Die Pläne sollen nun in Etappen umgesetzt werden. Zunächst entständen neue Trainingsplätze, danach folge das Nachwuchsstadion. Ein genauer Zeitplan steht laut Peters noch nicht fest.

Schulz und Schulz zählen derzeit zu den erfolgreichsten Leipziger Architekten. Auch in der Messestadt haben sie ihre Spuren hinterlassen. Ausgezeichnet wurde ihre Umsetzung für die Sporthalle Franz-Mehring-Schule. Errichtet wird nach den Plänen von Schulz und Schulz auch die neue katholische Kirche Sankt Trinitatis gegenüber vom Neuen Rathaus.

Matthias Roth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Leipziger Stadtrat hat den Haushalt für das kommende Jahr beschlossen. Investitionsschwerpunkte sind Schulen und Kindertagesstätten, wie Stadtsprecher Matthias Haßberg am Montagabend sagte.

17.12.2012

Wem jetzt noch Geschenke für die Liebsten fehlen, muss sich sputen: In wenigen Tagen ist Weihnachten. Zum Glück gilt Leipzig als „Hauptstadt der Selbermacher“.

17.12.2012

Einer der drei in der vergangenen Woche verhafteten Manager der Leipziger Internetfirma Unister darf das Gefängnis unter Auflagen verlassen. Es müssten eine Kaution hinterlegt und Meldeauflagen erfüllt werden, sagte der Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Dresden, Wolfgang Klein, am Montag der Nachrichtenagentur dapd nach einem Haftprüfungstermin am Amtsgericht Dresden.

17.12.2012
Anzeige