Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Bahnhofshalle schwingt im Takt
Leipzig Lokales Leipziger Bahnhofshalle schwingt im Takt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:39 24.04.2016
In der Osthalle des Hauptbahnhofes wurde am Sonnabend viel getanzt. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Reisende und Passanten hielten am Sonnabend inne, zückten Handykameras, wippten im Takt mit: Die  Hauptbahnhof-Osthalle war zwischen Vor- und Nachmittag eine einzige Tanzfläche! Die drei Leipziger ADTV-Tanzschulen Seifert, Seidel&Seidel plus Jörgens luden – 2016 zum dritten Mal –  zum Jahresevent „Leipzig tanzt in den Promenaden“ ein. Erneut mit freundlichem Entgegenkommen des dortigen ECE-Centermanagements.

Rund 300 Akteure der drei Schulen führten auf  dem hochglanzpolierten Bahnhofs-Parkett vor, was heute in – wie es hieß – „modernen Tanzschulen“ alles so die Sohlen hergeben. Teils mit feiner Live-Musik. Vom Kinder-, Jugend- über den Gesellschaftstanz bis hin zur Stepp- und Fächertanz. Historisches wie Charleston war freilich ebenso dabei. Und beim Publikum auch hoch im Kurs: Das Dance4Fans-Videoclip-Tanzen, bei dem, wie Tanzschulchefin Ina Jörgens erklärte, Choreographien zu Top-Hits aus den Charts umgesetzt werden. Unterm Strich bebte da einen ganzen Tag lang Lebensfreude pur bei Jung wie Alt durch eine Bahnhofshalle. Verströmt  gleich zum Auftakt von den Jüngsten.

Zur Galerie
„Leipzig tanzt in den Promenaden“ am Samstag im Hauptbahnhof. Fotos André Kempner

„Tanzen ist so schön! Man kann sich gut bewegen, kann so flotte Sachen anziehen“, beschworen Ayleen (6) und Marleen (8) von der Kindertanzgruppe bei Seidel&Seidel. Allerdings: „Nicht so etwas wie Walzer!“, gaben sie zu verstehen. Und kurz darauf sah man, wie sehr ihnen eher „Discofieber“ im Blut liegt.  Das  Highlight  am Nachmittag: Paare der drei Tanzschulen schwangen sich zum Massen-Simultan-Pendelwalzer auf, eine Vorführ- wie Mitmachaktion. Vollführt, wie schon in den Vorjahren, von gut 1000 Aktiven plus spontan entschlossenen Zuschauern.

Explizit zum „Bahnhofsbesuch“ eingeladen war übrigens Oberarzt Matthias Knüpfer von der Frühchenstation der Uni-Kinderklinik: Die Tanzschulen hatten das Ganze zum Charity-Event deklariert, im Vorfeld Armbändchen zu 2 Euro verkauft. 3178 Spendeneuro kommen nun Knüpfers Station zugute. 

A.Rau.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

31 Künstler aus unterschiedlichen Genres, 25 verschiedene Leipziger Locations und einmal Eintritt: Das waren die einfachen, aber wirkungsvollen Zutaten des Honky Tonk am Samstagabend in Leipzig. Die 22. Auflage des Festivals lockte tausende Besucher an. 

24.04.2016

Mit 9500 Teilnehmern gingen am Sonntag beim 40. Leipzig Marathon so viele an den Start wie noch nie. Über die 42-Kilometer-Distanz gab es zwei Heimsiege. Während auf der Strecke gute Stimmung herrschte, schoben viele Autofahrer wegen Sperrungen Frust. LVZ.de hat Fotos von allen Läufen.

25.04.2016
Lokales Parcours und Tram-Bowling - Leipziger bei Tram-EM mit zweitem Platz

Zu den Aufgaben gehörten punktgenaues Anhalten oder das Anstoßen einer großen Kugel: Bei der Tram-EM in Berlin holten zwei Leipziger den zweiten Platz, nur ein Team aus Budapest war besser.

23.04.2016
Anzeige