Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Belantis-Park bekommt eigenes Schild auf der A38
Leipzig Lokales Leipziger Belantis-Park bekommt eigenes Schild auf der A38
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:54 28.03.2017
Am 8. April wird im Belantis-Park die neue Saison eröffnet. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

„Hierzulande kennt buchstäblich jedes Kind Belantis“, sagt Rainer Förster, Präsident des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr. Damit auch auswärtige Autofahrer auf Ostdeutschlands größten Erlebnispark aufmerksam werden, bekommt er jetzt eine so genannte touristische Unterrichtungstafel. Das charakteristische braune Schild wird an der A38 in Richtung Göttingen zwischen den Anschlussstellen Leipzig-Süd und Neue Harth aufgestellt.

Saisoneröffnung am 8. April

Die Platzierung der Unterrichtungstafeln ist auf deutschen Autobahnen klar geregelt. So wird unter anderem die Anzahl – in Sachsen höchstens vier zwischen zwei Anschlussstellen – und der Abstand – mindestens 250 Meter zwischen zwei Schildern – festgelegt. Die Tafeln weisen auf touristisch bedeutsame Ziele hin. Der Belantis-Park eröffnet am 8. April seine mittlerweile 15. Saison und hat im vergangenen Jahr rund 600.000 Besucher angelockt. Event Park trägt die Kosten für die Tafel als Antragssteller und Belantis-Betreiber selbst.

Von anzi

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An der August-Bebel-Grundschule im Leipziger Osten gibt es eine besondere Mitschülerin: Mischlingshündin Lotte kommt an zwei Tagen pro Woche mit in den Unterricht. Allein durch ihre Anwesenheit trägt sie deutlich zur Entspannung bei. Sie wirkt beruhigend auf die Kinder, gibt ihnen auf besondere Art Zuwendung. Die Anzahl der Störungen nimmt dadurch ab.

28.03.2017

Der Quartiersbus Grünolino ist in Grünau eine feste Instanz. Als Linie 66 geht er seit 2011 für Anwohner im Viertel auf Tour. Dank neuer Sponsoren ist seine Finanzierung für ein weiteres Jahr gesichert – mit leicht veränderter Route.

28.03.2017

In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch, genau um 24 Uhr, soll eine Revolution beim Fernsehempfang in Deutschland beginnen. Dann wird – zuerst am Berliner Funkturm – das neue Antennenfernsehen DVB-T2 HD scharf geschaltet. Wenige Stunden später folgt die Region Leipzig/Halle.

27.03.2017
Anzeige