Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Bibliotheken laden Kinder und Jugendliche zum Buchsommer ein
Leipzig Lokales Leipziger Bibliotheken laden Kinder und Jugendliche zum Buchsommer ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:40 01.07.2013
Der Buchsommer soll jugendliche Lesemuffel für Literatur begeistern. (Archivbild) Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Bis zum 23. August haben interessierte Kinder und Heranwachsende nun Zeit, mindestens drei Bücher zu lesen. Dann wartet als Belohnung eine Abschlussparty am 30. August in der Moritzbastei, bei der die Teilnehmer das sogenannte Buchsommer-Zertifikat erhalten.  

„Das Projekt hat sich landesweit als erfolgreiches Instrument der Leseförderung etabliert“, heißt es in der Mitteilung der Bibliotheken. Vergangenes Jahr hätten in Sachsen rund 4000 Schüler in ihren Sommerferien über 14.000 Bücher gelesen. Allein in Leipzig nahmen 2012 gut 330 Kinder teil.

„Die Idee eines Buchsommerclubs hatte mich zunächst nicht überzeugt. Zu simpel, zu einfach strukturiert. Aber genau darin lag der Erfolg“, sagte Robert Elstner, verantwortlich für die Kinder- und Jugendprojektarbeit in den Bibliotheken. „Dass wir mit der angebotenen Lektüre auch viele Wenigleser und noch besser Jungen erreichen konnten, spricht für eine nachhaltige Projektfortführung, für die wir Förderer brauchen.“

In diesem Jahr beteiligen sich neben der Leipziger Stadtbibliothek die Stadtteilbüchereien in Böhlitz-Ehrenberg, Gohlis, Paunsdorf, Plagwitz, Reudnitz, Südvorstadt, Volkmarsdorf und Wiederitzsch. Auch das Buchangebot konnte deutlich erweitert werden. Pro Bibliothek stünden nun rund 180 neue Bücher bereit.

Die Jugendlichen zwischen elf und 16 Jahren können sich dabei selbstständig, unbürokratisch und kostenfrei anmelden. Geboten werde ausschließlich Lektüre, die Spaß und Lesefreude bereiten soll. Die gelesenen Titel werden in einem Leselogbuch vermerkt und von den Jugendlichen bewertet.

Neu ist in diesem Jahr eine Erweiterung des Projektes für Kinder der 1. bis 4. Jahrgangsstufe. Unter dem Motto „Kapitäne Ahoi – Hinaus aufs weite Büchermeer“ findet der Buchsommer Junior zunächst ausschließlich in Leipzig statt. Beabsichtigt werde damit eine nachhaltige und altersübergreifende Leserbindung. Der Junior-Buchsommer wird zusätzlich zu den oben genannten Stadtteilbibliotheken auch von den Büchereien in Grünau-Mitte, Grünau-Nord, Grünau-Süd, Mockau und Schönefeld angeboten. Es gilt das gleiche Verfahren. Der Startschuss für die Jüngeren fällt am 11. Juli. Das Abschlussfest mit Zertifikatsübergabe und Figurentheater steigt ebenfalls später, und zwar am 29. August in der Stadtbibliothek.

Weitere Informationen zum Buchsommer in Sachsen finden Sie hier.

ala

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Leipzigs Autofahrer müssen am kommenden Sonntag, dem 7. Juli, mit Einschränkungen rechnen. Grund ist das Konzert von Bruce Springsteen in der Red-Bull-Arena.

01.07.2013

Freilaufflächen, Papierkörbe, Steuern - das waren die Top-Themen bei der Veranstaltung "Leipzig und seine Hunde" auf dem Dorotheenplatz. Vom Rathaus über das Tierheim Breitenfeld und den Tierschutzbeirat bis zum Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) war alles dabei, was rings um die Vierbeiner in der Großstadt tonangebend ist.

01.07.2013

Auf der Lützner Straße eröffnet bald die nächste Großbaustelle. Stadt, Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) und Kommunale Wasserwerke (KWL) gehen dort ab dem 26. August den noch verbleibenden Bauabschnitt zwischen Henrietten- und Plautstraße an.

01.07.2013
Anzeige